24.02.2016, 08.09 Uhr

Margit Geissler ist tot: "Marienhof"-Star stirbt im Alter von 57 Jahren an Lungenkrebs

Ex-"Marienhof"-Darstellerin Margit Geissler verstarb am Montag an Lungenkrebs. Nach ihrer Schauspielkarriere fasste sie Fuß im Bordell-Geschäft. Wir blicken zurück auf eine bewegte Karriere.

Die "Marienhof"-Stars feiern die 300. Folge der ARD-Soap. Margit Geissler wirkte von 1995-1997 in der beliebten Vorabendserie mit. Bild: Rene_Paetow / dpa

Margit Geissler ist tot. Die beliebte "Marienhof"-Darstellerin starb am Montag, 22.02.2016, im Alter von 57 Jahren. Das bestätigte ihr Ex-Freund Rudi Mult gegenüber der "Abendzeitung München".

Margit Geissler tot: "Marienhof"-Star stirbt an Lungenkrebs

Die deutsche Schauspielerin starb im Krankenhaus Barmherzige Brüder in Nymphenburg bei München. Die Todesursache war laut "Abendzeitung München" Lungenkrebs, Margit Geissler sei starke Raucherin gewesen. Ihr Ex-Mann Siegfried Rothemund habe sich noch von ihr verabschieden können. Mit dem Regisseur und Drehbuchautor war Margit Geissler 15 Jahre lange verheiratet, die beiden hatten eine gemeinsame Tochter, Dany-Babette.

Margit Geissler - ihr Leben, ihre Karriere

Wie die "Abendzeitung München" berichtet, habe sich Margit Geissler nach der Scheidung von Siegfried Rothemund eine künstlerische Auszeit genommen. Bekannt geworden war sie durch Erotik-Filme wie "Zum Gasthof der spritzigen Mädchen" oder "Nackt und heiß auf Mykonos". Ihr Durchbruch war eine Rolle in der ARD-Serie "Marienhof". Dort verkörperte sie die Ex-Prostituierte Hilde Möhlmann-Poppel.

Auch nach ihrer Schauspielkarriere blieb sie dem Rotlicht treu. 2012 habe sie ein Bordell mit dem Namen Berdux 5 eröffnet. In ihrer neuen Passion schien Margit Geissler aufzugehen, eine Rückkehr ins Fernsehen schien ausgeschlossen. Der "Bild"-Zeitung sagte sie "Die Männer haben so viele Wünsche! Es macht mir Spaß!".

FOTOS: Jahresrückblick Diese Promis sind 2015 gestorben

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sam/zij/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser