Kanzlerwahl 2021

Merkel übergibt Kanzleramt an Olaf Scholz - Ampel-Regierung ist im Amt

Die Ära Angela Merkel ist beendet. Der Bundestag hat Olaf Scholz zum neuen Bundeskanzler gewählt. Das Minutenprotokoll vom 8. Dezember 2021 verrät, wie die Kanzlerwahl und die Vereidigung der neuen Regierung ablief.

mehr »
Uhr

Corona-Schock vor Weihnachten: Erste Weihnachtsmärkte in Sachsen und Thüringen abgesagt

Im Corona-Jahr 2020 sind die meisten Weihnachtsmärkte ausgefallen. In Sachsen und Thüringen droht nun abermals ein Ausfall der beliebten Adventsmärkte. In diesen Städten und Kommunen wurden die Weihnachtsmärkte bereits abgesagt.

Zahlreichen Weihnachtsmärkten in Sachsen droht das Aus. Bild: dpa

Nur wenige Wochen vor Weihnachten bangen die Deutschen um ihre geliebten Weihnachtsmärkte. Nachdem diese bereits im vergangenen Jahr coronabedingt ausgefallen waren, droht nun abermals die Absage der beliebten Weihnachtsmärkte. In Sachsen und Thüringen wurden die ersten Adventsmärkte bereits abgesagt. Das berichtet die "Bild" am Mittwoch.

Aus Angst vor neuen Corona-Regeln: Sachsen sagt erste Weihnachtsmärkte ab

Aus Angst vor neuen Corona-Regeln sagen die ersten Kommunen in Sachsen die alljährliche Tradition bereits ab. Betroffen von der aktuellen Weihnachtsmarkt-Absage sind bislang Meerane und Lichtenstein. Beide Kleinstädte lassen ihre Adventsmärkte wegen fehlender Kontrollmöglichkeiten ausfallen, heißt es bei "Bild". Und dabei sollten die Weihnachtsmärkte doch eigentlich offenbleiben.

Bangen auch um Dresdner Striezelmarkt

Laut "Bild" fürchten die Kommunen im Land die Unberechenbarkeit des Freistaates – speziell die kommende Corona-Schutzverordnung. Demnach rechnen viele Händler mit einer 2G-Regel für Weihnachtsmärkte. Das würde für viele Händler das Aus bedeuten. Gut möglich, dass auch noch weitere beliebte Weihnachtsmärkte, darunter der Dresdner Striezelmarkt, der Zwickauer Weihnachtsmarkt oder der Freiberger Weihnachtsmarkt, ihre Märkte absagen.

Weihnachtsmarkt-Absagen in weiteren sächsischen Städten nicht ausgeschlossen

Zumindest der Dresdner Stiezelmarkt ist bereits aufgebaut. Ob er am 25. November tatsächlich öffnet, bleibt jedoch abzuwarten. Aktuell ist der Markt noch komplett eingezäunt. Auch der Chemnitzer Weihnachtsmarkt wackelt! "Bisher ist noch nicht klar, ob er stattfinden kann. "Dazu laufen derzeit Abstimmungsgespräche, wir werden uns erst im Laufe der Woche dazu äußern", zitiert "Bild" Stadtsprecher Matthias Nowak (51). Auch in Hainichen, Burgstädt und in Hohenstein-Ernstthal herrscht aktuell noch große Unsicherheit. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Märkte notfalls kurzfristig abgesagt werden.

Thüringen reagiert auf steigenden Corona-Zahlen! Weihnachtsmarkt auf der Wartburg fällt aus

Corona-Sorgen machen sich auch auf Thüringens Weihnachtsmärkten breit. Laut "Bild" wurde der historische Weihnachtsmarkt auf der Wartburg wegen steigender Corona-Zahlen bereits abgesagt. "Man wolle die aktuelle Situation um Covid-19 nicht durch große Menschenansammlungen befeuern", hieß es am Dienstag von der Wartburg-Stiftung in Eisenach.

Lesen Sie auch: Maskenpflicht oder 2G? Welche Corona-Regeln gelten auf dem Weihnachtsmarkt?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/fka/news.de