Uhr

Kim Jong-un: Truppen kriegsbereit! Satellitenbilder bestätigen Atom-Schock

Experten sind sich sicher: Nordkorea-Diktator Kim Jong-un hat die Produktion von Nuklearmaterial in Nordkorea erheblich vorangetrieben. Damit nicht genug: Zuletzt ließ der Staatschef seine Truppen bereits Krieg üben.

Kim Jong-un wartet schon auf den nächsten Knall. Bild: picture alliance/dpa/kcna | --

Wie staatliche Medien berichteten, hat Nordkorea wieder einmal Artillerieübungen durchgeführt, um seine Verteidigungsfähigkeit zu demonstrieren. Es war der jüngste Waffentest im Land von Diktator Kim Jong-un, mit welchem er weiterhin Druck auf die USA und Südkorea ausüben will, damit diese ihre, wie es in der offiziellen Staatspropaganda heißt, "feindliche Politik" aufgeben.

Kim Jong-un: Nordkorea-Diktator lässt Krieg üben bei Artilleriewettkampf

Demnach fand zuletzt ein Artilleriewettkampf zwischen motorisierten Einheiten statt, an dem hochrangige Regierungs- und Militärvertreter teilnahmen, wie die amtliche koreanische Nachrichtenagentur berichtete. Und auch wenn Staatschef Kim Jong Un in dem Artikel nicht explizit erwähnt wurde, ist klar: Er lässt wieder einmal Krieg üben. Die diesjährigen Übungen dienten demnach dazu, die Fortschritte der motorisierten Einheiten in Bezug auf ihre mobilen Kampffähigkeiten zu überprüfen und das Wettkampftraining im gesamten nordkoreanischen Militär weiter zu intensivieren, heißt es weiter. Man könnte auch von einer Drohkulisse sprechen.

Kim Jong-un baut Produktion von Nuklearmaterial aus

Doch damit nicht genug! Beängstigende Satellitenbilder aus einer nordkoreanischen Uranmine scheinen zu zeigen, dass das abgeschottete Land seine Produktion von Nuklearmaterial erheblich ausbaut. Die Aufnahmen aus der Pyongsan-Mine wurden von Experten der Universität Stanford analysiert, die davor warnten, dass Kim Jong-un seine Aktivitäten noch weiter ausbauen könnte. Das in Pyongsan abgebaute Uran kann sowohl in Kernkraftwerken als auch für Waffen verwendet werden. Darüber berichtet der britische "Daily Star".

Lesen Sie auch: "Kimjongunismus"! "Göttlicher" Kim schockt mit irrem Propaganda-Wahnsinn

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de

Themen: