16.06.2021, 09.14 Uhr

Horror-Missbrauch in Dingolfing: Mitten auf der Straße! Mann vergewaltigt 38-Jährige neben Tankstelle

Eine unfassbare Tat erschüttert das bayerische Dingolfing. Eine Frau wird in der Nähe einer Tankstelle Opfer eines Vergewaltigers. Der Mann fällt mitten auf der Straße über die 38-Jährige her. Nach der Tat ergreift er die Flucht.

Eine 38-Jährige wurde in Dingolfing vergewaltigt. Bild: AdobeStock / rock_the_stock (Symbolbild)

Ein abscheulicher Missbrauch erschüttert das bayerische Dingolfing. Wie die Polizei in einer aktuellen Meldung schreibt, wurde eine 38-Jährige am Montagabend von einem Unbekannten auf offener Straße vergewaltigt. Jetzt suchen die Beamten dringend nach Hinweisen zu dem Mann.

Frau (38) vergewaltigt in Dingolfing nahe Aral-Tankstelle

Man hatte zunächst angenommen, der Täter habe die Frauin der Bahnhofstraße in Dingolfing in der Nähe der Aral-Tankstelle angesprochen. Doch die Polizei hat ihren Zeugenaufruf nun erweitert. Tatsächlich wurde die 38-Jährige bereits auf Höhe des sogenannten "Takko-Kreisels" angesprochen. Anschließend ist ihr der Mann in Richtung Kreisverkehr beim Skaterpark gefolgt und wurde dann bereits auf dem Gehweg sowie auf der Isarbrücke zudringlich.

Vergewaltigung in Dingolfing: Fahrer oder Fahrerin einessilberfarbenen Fahrzeugs als Zeuge gesucht

Deshalb bittet die Polizei nun darum, dass sich vor allem Zeugen melden, die zwischen 21.30 und 22 Uhr am "Takko-Kreisel" gegenüber der Eisdiele Verdächtiges beobachtet haben oder Personen, die am Skaterpark bis über die Isarbrücke etwas bemerkt haben. Zudem wird der der Fahrer eines silberfarbenen Fahrzeugs dringend gesucht. Die Polizei nimmt an, er könnte das Geschehen beobachtet haben. Dieser Fahrer oder die Fahrerin wird dringend als Zeuge gesucht und wird deshalb darum gebeten, sich mit der Kripo Landshut in Verbindung zu setzen.

Mann missbraucht Frau auf Straße in Dingolfing: Polizei sucht DIESEN Vergewaltiger

Das Opfer habe nach der Tat umgehend telefonisch seinen Ehemann verständigt, der den Verdächtigen noch etwa 500 Meter weit verfolgen konnte, bis er ihn aus den Augen verloren habe. Bereits am Abend habe die Polizei mit mehreren Streifen nach dem Tatverdächtigen gefahndet - allerdings bislang ohne Erfolg. Deshalb wenden sich die Beamten jetzt an die Öffentlichkeit. Gesucht wird nach folgendem Täter:

Ungefähr 30 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß. Er trug eine dunkle Hose und ein dunkles T-Shirt. Er hatte dunkelbraune, kurze Haare, braune Augen und eine leicht untersetzte Figur, seine Zähne und sein Bart waren ungepflegt. Der Mann roch nach Alkohol und sprach Deutsch mit ausländischem Akzent, den die Frau nicht zuordnen konnte. Hinweise nimmt dieKriminalpolizei Landshut unter der Telefonnummer 0871 / 9252 – 0 entgegen.

Lesen Sie auch: Sie war im 8. Monat! Mann überrollt Frau mit Truck - ungeborenes Baby tot

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de