02.06.2021, 10.10 Uhr

Mega-Fund im Südjemen: Fischer finden in Kadaver Walkotze im Wert von 1,15 Millionen Euro

Auf einen Schlag waren sie ihre Sorgen los! Eine Gruppe von 35 Fischern im Südjemen fand in einem Walkadaver Ambra im Wert von 1,15 Millionen Euro. Der Mega-Fund Walkotze befreite die Fischer aus ihrer Armut.

Fischer im Jemen fanden Walkotze in einem Tierkadaver. Bild: AdobeStock/ spline_x (Symbolbild)

Dieser Mega-Brocken ist ohne Zweifel der Fund ihres Lebens! Eine Gruppe mittelloser Fischer im Südjemen hat im Kadaver eines Wals Erbrochenes im Wert von 1,15 Millionen Euro gefunden. Über den unglaublichen Fund berichtet aktuell die britische "BBC".

Fischer finden Walkotze im Wert von 1,15 Millionen Euro

Ambra, so der Fachbegriff für die graue, wachsartige Substanz aus dem Verdauungstrakt von Pottwalen, war früher in der Parfümherstellung eine gern genutzte Zutat. Es hat zunächst einen üblen Geruch, entwickelt aber nach dem Austrocknen einen süßen und lang anhaltenden Duft. Inzwischen wurde Ambra weitgehend von synthetischen Substanzen verdrängt. Doch in wenigen teuren Parfüms wird Pottwal-Kotze noch heute verwendet.

Fischer finden Walkotze in Walkadaver

Gegenüber der "BBC" erklärte einer der Fischer: "Wenn Sie Wal-Ambra finden, ist das ein Schatz. Einer der Fischer aus Seriah rief uns morgens an und sagte: 'Da ist ein Wal und er kann Ambra enthalten.'" Vor Ort hätten sie schließlich einen starken Geruch wahrgenommen und prompt den Verdacht, im Inneren des Walkadavers könnte sich etwas Wertvolles befinden. Sie sollten Recht behalten. Sie brachten das tote Tier ans Ufer und untersuchten sein Inneres - mit Erfolg!

Fischer teilten Geld untereinander auf

Das wertvolle Ambra haben die Fischer schließlich für 1,3 Milliarden jemenitische Rial (umgerechnet etwa 1,15 Millionen Euro) an einen Händler aus den Vereinigten Arabischen Emiraten verkauft.Den Erlös teilten sie zu gleichen Teilen untereinander auf und verteilten zusätzlich Geld an Menschen im Dorf, die dringend Hilfe benötigten. Ein Fischer sagte, der große Geldbetrag erlaubte es einigen von ihnen, nun Häuser oder Autos zu kaufen und andere Männer könnten nun endlich ihre Hochzeit planen. Das Fischen wollen sie trotz ihres unverhofften Reichtums nicht aufgeben.

Fischer findet 7-Kilo-Klumpen Walkotze im Wert von 237.000 Euro

Erst im Januar diesen Jahres hatte ein Mega-Fund Walkotze in Thailand für Schlagzeilen gesorgt. Ein Fischer hatte einen sieben Kilogramm schweren Klumpen Walkotze im Wert von 237.000 Euro gefunden. 

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser