16.03.2021, 13.49 Uhr

Grusel-Schock!: Großmutter entdeckt gehörnten Dämon auf Video aus Schlafzimmer

Da klapperten Tory McKenzie offenbar ordentlich die Zähne. Die Großmutter will ausgerechnet über dem Bett ihres Enkelkindes einen gehörnten Dämon entdeckt haben. Mutmaßliche Experten bestätigen den paranormalen Vorfall.

Eine Frau will einen Dämon auf einem Video entdeckt haben. Bild: AdobeStock / ardasavasciogullari (Symbolbild)

Glauben Sie an so richtigen Hokuspokus? Tory McKenzie offenbar schon. Die Frau erlebte in ihrem Zuhause im US-Spielerparadies Las Vegas den Schock ihres Lebens. Wie der britische "Daily Star" berichtet, soll die Großmutter Zeugin einer übernatürlichen Erscheinung geworden sein. Das Ereignis habe die Frau sogar dazu gebracht, sich an eine Gruppe von "Experten" für paranormale Sichtungen zu wenden.

Geister-Schock für Tory McKenzie: Ist DAS ein Dämon auf ihrem Video?

Wie das Blatt schreibt, habe die Frau auf einer Videoaufzeichnung aus dem Schlafzimmer ihres Enkelkindes eine Dämonengestalt über dem Bett des Mädchens gesehen. Nur wenige Tage bevor die beängstigende Begegnung in dem Haus in Las Vegas mit einer Kamera aufgezeichnet wurde, hatte das Kleinkind dem vermeintlichen unsichtbaren Eindringling gesagt, er solle weggehen. Behauptet zumindest Tory McKenzie. Na, schon angegruselt?

Hier gibt es das Geister-Video zu sehen.

Jetzt rätselt das Netz über die angebliche Geister-Show. Die "Kreatur" ist auf Bildern zu sehen, die aus dem Filmmaterial stammen sollen, wie sie sich in dem Raum in der Nähe des Kinderbettes aufhält. Versuche der Hausbesitzerin, das Haus durch Verbrennen von Ölen von der "bösen Präsenz" zu befreien, sollen schlicht dazu geführt haben, dass Schränke und Vorhänge geöffnet und geschlossen wurden sowie ohne erkennbaren Grund plötzlich Musik gespielt wurde.

"Experten" bestätigen Geisterbesuch bei Tory McKenzie

Die Frau erklärte dem Blatt zufolge: "Es war so schockierend, als ich es entdeckte. Ich musste eine zweite Aufnahme machen. Das erste, was ich sah, waren Hörner auf dem Kopf, also denkst du sofort, es ist der Teufel oder ein Dämon." Während die aufgebrachte Dame im Netz eine ganze Menge Spott für ihre angeblich zusammengebastelte Geister-Show ertragen musste, fand sie Unterstützung auf der Facebook-Seite "The Paranormal Society of Northeast GA", echten Geister-Experten also.

Dort schrieb eine Person unter dem Post: "Ich sehe das die ganze Zeit. Immer wenn ein neues Baby im Haus ist, kommen die verstorbenen Familienmitglieder vorbei, um es zu sehen. Dies ist ein fotografischer Beweis dafür, dass ein verstorbener Großelternteil zu Besuch gekommen ist." Na dann ist es ja auch kein Wunder: Besuch von Oma kann ja bekanntlich schon einmal ganz schön gruselig sein...

Lesen Sie auch: Junge (4) stirbt nach Fehldiagnose in den Armen seiner Mutter

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser