05.09.2020, 17.01 Uhr

Horror-Vergewaltigung in London: Sie hatte 2 Abtreibungen! Mann missbraucht Schülerin 5 Jahre lang

Was für eine Horror-Tat, die jetzt vor einem Gericht in London ein Ende fand. Fünf Jahre lang vergewaltigte ein Mann eine Schülerin mehrmals pro Woche. Das Mädchen wurde während dieser Zeit zweimal schwanger.

Ein Mann vergewaltigte ein Mädchen 5 Jahre lang. Bild: AdobeStock / Tinnakorn (Symbolfoto)

Es sind schaurige Details, die der britische "Mirror" über einen jahrelangen Vergewaltigungsfall aus London preisgibt. Demnach habe der 37-jährige Adrian D. aus Tottenham im Norden Londons ein Mädchen jahrelang bis zu zwei- oder dreimal pro Woche vergewaltigt. Der Mann wurde zu 20 Jahren Haft verurteilt.

Horror-Vergewaltigung in Tottenham: 37-Jähriger vergewaltigt Mädchen jahrelang

Fünf Jahre lang soll der Mann das Mädchen vergewaltigt haben, schreibt der "Mirror". Wie weiter berichtet wird, sei das Opfer nicht älter als 12 Jahre gewesen, als sein Peiniger das erste Mal über es hergefallen sei. Damit nicht genug: Die Minderjährige wurde 2017 und 2018 zweimal mit dem Kind des Vergewaltigers schwanger, trieb die ungeborenen Kinder stets ab und habe ihrer Mutter vorgelogen, dass sie von ihrem Freund in der Schule schwanger geworden sei. Warum die Mutter nicht früher nachfragte oder eingriff, bleibt laut "Mirror" unklar.

Wie das Blatt schreibt, wurdeAdrian D. am Freitag für 20 Jahre am Wood Green Crown Court inhaftiert. Er gab sieben Fälle von Vergewaltigung, versuchter Vergewaltigung, sexuellen Übergriffen zu und veranlasste eine Person, sich ohne Zustimmung sexuell zu betätigen. Die schrecklichen Übergriffe fanden demzufolge zwischen Januar 2015 und Januar 2020 in Tottenham statt.

Mann missbrauchte Opfer zwei- bis dreimal pro Woche

D. vergewaltigte das Mädchen laut Anklage zwei- bis dreimal pro Woche, nachdem er Alkohol getrunken und Drogen genommen hatte. Das Martyrium des Mädchens fand schließlich ein Ende, nachdem seine Mutter von den Vergewaltigungen erfahren hatte und die Polizei alarmierte.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de