24.07.2020, 13.26 Uhr

Hitze-Tod in den USA: Während die Mutter schlief! Kleinkind (3) im Auto gestorben

Die Polizei findet zwei Kinder in einem überhitzten Auto vor. Für eines der beiden Mädchen kommt jede Hilfe zu spät. Die jüngere Schwester entgeht nur knapp dem Tod. Wie konnte es zu der schrecklichen Tragödie kommen?

In dem stark überhitzen Auto hatte die kleine Laykn keine Chance. (Symbolbild) Bild: Adobe Stock/tiagozr

Es ist eine schreckliche Tragödie, die sich jüngst im US-Bundesstaat Arkansas abspielte. In einem überhitzten Auto entdeckten Polizisten am Montag zwei kleine Kinder. Für die dreijährige Laykn Petchenik kam jede Hilfe zu spät. Sie starb Anfang der Woche, nachdem die Polizei sie und ihre einjährige Schwester im kochend heißen Auto der Mutter fand. Die britische "The Sun" hatte über den tragischen Hitze-Tod berichtet.

Qualvoller Hitze-Tod: Mädchen (3) stirbt in überhitztem Auto - Schwester (1) in kritischem Zustand

Wie die beiden Kinder ins Auto kamen, ist bislang unklar. Die Ermittlungen ergaben, dass Mutter Kaylee zu der Zeit offenbar im Haus schlief. Zum Zeitpunkt der Tragödie herrschte eine Außentemperatur von 32 Grad. Es war die Mutter selbst, die ihre beiden Kinder kurz zuvor als vermisst gemeldet hatte. Im Gespräch mit der Polizei erklärte sie, dass sie sich zum Schlafen hingelegt habe, und als sie wieder aufgewacht sei, waren die beiden bereits verschwunden.

Es dauerte nicht lang und die herbeigerufene Polizei entdeckte die beiden Kinder bewusstlos im Wagen der Mutter. Olivia und Laykn wurden sofort ins Krankenhaus gebracht, doch kurze Zeit später wurde die Dreijährige für tot erklärt. Die kleine Olivia befindet sich nach wie vor in einem kritischen Zustand.

Mutter schlief während Tochter im Auto stirbt

Ob gegen die Mutter ermittelt wird, steht noch nicht fest. Aktuell sieht alles eher nach einem tragischen Unglück aus, auch wenn sie ihre Aufsichtspflicht verletzte. Währenddessen warnte die Polizei eindringlich davor, dass "die Temperaturen im Auto innerhalb der ersten 10 Minuten um fast 20 Fahrenheit (entspricht ca. 7 Grad Celsius) steigen können, selbst wenn ein Fenster geöffnet ist." Laut dem Nationalen Sicherheitsrat gab es im Jahr 2020 bislang 11 Todesfälle durch heiße Autos.

Lesen Sie auch: Nach 5 Stunden Hitze-Qualen! Kleinkinder im Auto gestorben

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser