03.06.2020, 08.38 Uhr

Bizarre Theorie: Nazi-Tagebuch offenbart: Goldschatz unter Schloss in Polen versteckt

Schatzsucher aufgepasst! Angeblich soll das Tagebuch eines SS-Offiziers mehrere Orte offenbaren, an denen die Nazis Milliarden schwere Schätze versteckt haben. Einer von ihnen soll ein Schloss in Polen sein.

Haben die Nazis unter einem Schloss in Polen einen Goldschatz versteckt? Bild: AdobeStock / Matthew Benoit

Während des Zweiten Weltkriegs plünderten die Nazis in ganz Europa Kunstschätze und wertvolle Gegenstände. Zwar mussten viele der Gemälde und Artefakte nach dem Krieg an ihre ursprünglichen Besitzer zurückgegeben werden, doch noch immer ist die Herkunft vieler Kunstwerke ungeklärt. Einige sind sogar verschollen. Nun sind Experten einem riesigen Nazi-Goldschatz auf der Spur, der unter einem Schloss in Polen versteckt sein soll. Hinweise darauf gibt es in einem Tagebuch des SS-Offiziers "Michaelis". Den echten Name wolle man nicht preisgeben.

Verrät ein Tagebuch den Ort eines riesigen Nazi-Goldschatzes?

In einem Tagebucheintrag skizzierte der SS-Offizier die Pläne von Heinrich Himmler, Artefakte, Reichtümer und Kunstwerke zu stehlen und in einem Depot zu lagern. Wie der "Daily Star" schreibt, seien in dem Tagebuch elf Orte aufgelistet, an denen die Nazis nicht nur Gemälde und religiöse Gegenstände lagerten, sondern auch Gold und Juwelen.

Einer dieser Orte ist das Hochberg-Schloss in Roztoka im Südwesten Polens. Glaubt man dem SS-Offizier, befindet sich in einem Brunnen unter dem Schloss ein riesiger Nazi-Goldschatz. Laut Medienberichten wird der Wert auf mehrere Milliarden Euro geschätzt.

Echtheit des Tagebuchs eines SS-Offiziers unklar

Das Tagebuch von "Michaelis" wurde jahrelang geheim gehalten. Angeblich sei es in die Hände einer Freimaurerloge gekommen und in Quedlinburg versteckt worden. Diese soll es im vergangenen Jahr an die Stiftung"Ślaski Pomost" (Schlesische Brücke) übergeben haben. Die Echtheit des Tagebuchs sei jedoch mehr als fraglich. Ob es unter dem Schloss wirklich einen Nazi-Schatz gibt, ist bislang völlig unklar.

Lesen Sie auch: Braune Tierliebe! DIESE Vierbeiner hasste Hitler.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser