29.01.2020, 14.29 Uhr

Lotto: Zum Glück! DAS passiert mit nicht abgeholten Lotto-Gewinnen

Wer träumt nicht von einem Lottogewinn und finanzieller Unabhängigkeit. Trotzdem kommt es immer wieder vor, das Lotto-Gewinne nicht abgeholt werden. Wer kassiert das Geld und wie lange hat man eigentlich Zeit, einen Lottogewinn  geltend zu machen? Das erfahren Sie hier.

Was passiert mit nicht abgeholten Lotto-Gewinnsummen? Bild: picture alliance/Jens Wolf/Zentralbild/dpa

Über Nacht reich oder zumindest mit einem satten Finanzpolster ausgestattet zu sein, ist der Traum aller Lottospieler. Die Chance dazu ist verschwindend gering und die Freude über einen Gewinn umso größer. Wie kann es da passieren, dass Lottospieler ihren Gewinn nicht abholen? Was mit nicht eingeforderten Gewinnen passiert, welche Abholfristen gelten und welche Lottogewinne aktuell auf eine Auszahlung warten, verraten wir Ihnen hier.

Wie lange kann ein Lotto-Gewinn abgeholt werden?

Es ist unglaublich, aber hin und wieder holen Lotto-Spieler ihren Gewinn nicht ab. Wenn Sie den Spielschein in einer Lotto-Annahmestelle ausgefüllt haben, bleiben Ihnen 3 Jahre, um Ihren Gewinn einzufordern. Bis 2016 waren es nur 13 Wochen, die Sie Zeit für Ihre Gewinnanmeldung hatten. Seit dem gilt aber die gesetzliche Verjährungsfrist von 3 Jahren. Wenn Sie Lotto online spielen, haben Sie dieses Problem nicht. Hier muss eine Bankverbindung angegeben werden und ein möglicher Lottogewinn wandert direkt auf Ihr Konto.

Was passiert mit nicht abgeholten Lottogewinnen?

Nicht abgeholte Gewinne bleiben nicht etwa beim Lotto-Veranstalter oder fallen an den Staat. Der profitiert ohnehin schon von den Lotto-Einnahmen, die Lotteriesteuer beträgt immerhin 17 Prozent. Deswegen sollen nicht angemeldeten Gewinne wieder an die Lotto-Spieler ausgeschüttet werden. Zum Teil geschieht das über Sonderauslosungen oder über den regulären Lotto-Jackpot. Die Ausschüttung der Spieleinsätze ist durch den Lotto-Staatsvertrag geregelt.

Sonderauslosungen im Lotto 6aus49, Spiel77 und Super6 finden regelmäßig bundesweit oder durch die Lotto-Gesellschaften in den Bundesländern statt. Dann können Sie auch mal mit drei richtig getippten Zahlen einen richtig hohen Lotto-Gewinn erzielen.

Infografik: Wohin die staatlichen Lotto-Einnahmen fließen | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Wird aktuell noch ein Gewinner für einen Lotto-Jackpot vermisst?

Wie lotto-bw.de berichtet, knackte am 01.04.2017 ein Spieler den Lotto-Jackpot mit 6 Richtigen plus Superzahl. Der Gewinn ist 11.300.368 Euro wert. Der Gewinn kann noch bis Ende 2020 geltend gemacht werden, sofern eine gültige Spielquittung vorgelegt werden kann. Über die Gründe kann man natürlich nur spekulieren, warum sich der glückliche Gewinner noch nicht gemeldet hat. Ob der Gewinn jemals abgeholt wird, wird immer unwahrscheinlicher. Dass so große Gewinne nicht eingefordert werden, ist aber sehr selten. Vor allem kleine Gewinne fallen manchen Spielern nicht auf und so können schnell größere Summen zusammenkommen, die dann in Sonderauslosungen an die Lottospieler zurückfließen.

Folgen Sie news.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

hos/kum/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser