03.01.2020, 18.42 Uhr

Intimrasur: DARUM sollten Sie danach keinen Sex haben!

Haare im Schritt ist für die meisten beim Sex einfach undenkbar. Dann muss der Rasierer her, um die Schaamhaare zu entfernen. Doch ausgerechnet danach sollten Sie keinen Geschlechtsverkehr haben, wie nun Forscher berichten. 

Intimrasur kann gefährlich werden Bild: picture-alliance/Gucci dpa

Sie haben einheißes Date und können es kaum noch abwarten? Dann stellen Siejedoch fest, dass Ihr Intimbereich nicht rasiert ist. Das wollen Sie nun noch schnell ändern. Doch genau das kann vor dem Liebesakt teilweise sogar gefährlich werden.

Darum sollten Sie nach dem Sex die Vagina föhnen

Das Team rund um Matthew D. Truesdale von der University of California in San Francisco hat 7.570 Männer und Frauen im Alter zwischen 18 und 65 Jahren zum Intimbereich befragt. Insgesamt 5674 Personen (76 Prozent) gaben an, sich an den Genitalien zu rasieren.

Intimrasur - Verletzungen beim Rasieren

Von den 5674 Personen gaben 25,6 Prozent an, sich dabei schon mal verletzt zu haben – Schnitte sind dabei die häufigste Verletzung. Bei den Männern passiert es häufig am Hoden oder Penis, bei den Frauen betrifft es eher das Schambein, die Vagina und auch die Innenseiten des Schenkels.

Großes Risiko für Geschlechtskrankheiten

Und genau das kann beim Geschlechtsverkehr gefährlich werden: Ein kleiner Schnitt ist auch eine offene Wunde – darüber kann man sich mit Geschlechtskrankheiten infizieren. Das Risiko für Herpes, Syphilis, Genital- oder Dellwarzen ist daher also höher. Um auf Nummer sicher zu gehen: Warten Sie lieber einen halben oder ganzen Tag.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

KUKKSI/add/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser