In Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Eine Lockerung der Beschränkungen ist in Deutschland vom Tisch. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
22.02.2018, 10.20 Uhr

Jeannette S. tot: Traurige Gewissheit! Leiche von vermisster Lehrerin gefunden

Seit Wochen war Jeannette S. aus Leipzig verschwunden. Niemand wusste, wo die 55-Jährige ist. Neben der Polizei suchte auch der Ehemann nach seiner Frau. Ein Aufruf auf Facebook sorgt für Gänsehaut. Nun hat die Familie Gewissheit

Seit dem 24.04.2017 war Jeannette S. spurlos verschwunden. Jetzt wurde ihre Leiche gefunden. Bild: Polizei Leipzig

Seit 33 Jahren waren sie glücklich verheiratet. Doch der 24.04.2017 änderte alles schlagartig. Jeannette S. aus Taucha bei Leipzig ist an diesem Tag spurlos verschwunden. Die Polizei sucht mit Hochdruck nach der vermissten Frau. Doch ohne Erfolg! Auch ihr Ehemann mit einem emotionalen Hilferuf auf Facebook an die Öffentlichkeit. Doch nun die traurige Gewissheit

Ehemann sucht nach seiner Ehefrau

Seit Wochen war die 55-Jährige verschwunden. Für ihre Familie eine "quälend lange Zeit voller Sorge und Ungewissheit". Ihr Mann Peter berührte Tausende auf Facebook mit seinem Aufruf: "Wir wissen nicht was passiert ist. Bist Du bei jemandem untergekommen, der es hoffentlich gut mit Dir meint oder bist Du gar einem Verbrechen zum Opfer gefallen."

Zuletzt wurde Jeannette S. am 24.04.2017 um 12 Uhr auf dem Gelände der Klinik in Altscherbitz gesehen. Sie habe sich freiwillig in ärztliche Behandlung begeben und soll dann aus unbekannten Gründen das Gelände verlassen.

Jeannette S. vermisst: Leiche gefunden

Laut Polizei konnte nie ausgeschlossen werden, dass sich die 55-Jährige etwas antut. Vor zehn Tagen entdeckten Spaziergänger eine bereits skelletierte Leiche in der Nähe der Klinik, in der sich Jeannette S. zuletzt aufhielt. Die Obduktion ergab die traurige Gewissheit, es handelt sich um die Vermisste. Die Untersuchungen haben zudem herausgefunden, dass keine Fremdeinwirkung zum Tode führten.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser