03.04.2017, 14.29 Uhr

Mord in Lüneburg: Zu spät! Zeitungsausträger ersticht Kunden

Ein Zeitungsausträger hat in Lüneburg einen Mann erstochen, mit dem er laut Polizei mehrfach Streit über die pünktliche Zustellung des Anzeigenblattes gehabt hatte.

Ein Zeitungsausträger hat in Lüneburg einen Kunden im Streit erstochen. (Symbolbild) Bild: picture alliance / Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Der 42-jährige Austräger habe den 51-Jährigen am Samstagnachmittag nach einer Auseinandersetzung vor seinem Haus mit einem Messer attackiert. Er stach dem Opfer mehrfach in den Oberkörper. Der Mann starb später in einer Klinik an schweren Verletzungen.

Zeitungsausträger festgenommen

Ein 23-Jähriger hielt den Angreifer fest, bis die Polizei kam, teilte die Polizei am Sonntag in Niedersachsen mit. Der Austräger wurde festgenommen und kam in Untersuchungshaft.

Strafbestände im deutschen Recht
Von Körperverletzung bis Mord
zurück Weiter

1 von 7

Lesen Sie auch: Postbote beim Sex mit Hund erwischt

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/news.de/dpa

Themen: