01.02.2016, 14.00 Uhr

Durch seltene Hautkrankheit: Dieser Mann wird zum menschlichen Baum

Der "Baum-Mann" Abul Bajandar leidet an einer seltenen Krankheit. Seine Hände und Füße erinnern an Wurzeln und Baumrinde. Seit Jahren leidet der Mann aus Bangladesch an den Wucherungen. Nun soll ihm endlich geholfen werden.

Ein junger Mann mit der "Baum-Mann-Krankheit" soll in Bangladesch operiert werden. Bild: Youtube/USA NEWS TODAY

Seit Jahren leidet ein junger Mann (26) aus Bangladesch an einer extrem seltenen Hautkrankheit. Ihm wachsen an Händen und Füßen sehr große und baumrindenartige Wucherungen, die ein normales Leben unmöglich machen. Die Universitätsklinik von Dhaka hat sich nun bereiterklärt, die Verwachsungen von Abdul Bajandar zu entfernen, so "oe24.at".


Lesen Sie auch: Furchtbar entstellt! Diese tapferen Menschen leben trotzdem.

Verwucherungen an Händen und Füßen: Mann wird zum lebenden Baum

Die ersten Warzen wuchsen dem 26-jährigen Familienvater bereits vor zehn Jahren. Der Mann aus dem

südlichen Bezirk Khulna nahm die Krankheit damals aber noch nicht ernst: "Erst dachte ich, das ist harmlos, doch nach und nach wurde es für mich unmöglich zu arbeiten.", berichtet Bajandar "oe24.at".

Abul Bajandar leidet unter einem besonders extremen Fall der Hautkrankheit

Die Hautkrankheit Epidermodysplasia verruciformis hat zur Folge, dass der Betroffene an Händen und Füßen baumwurzelartige Geflechte entwickelt, weshalb das Leiden auch die "Baum-Mann-Krankheit" genannt wird. Krankenhausleiter Samanta Lal Senberichtet erklärt, dass der Fall des Rikscha-Fahrers jedoch besonders schwer sei und er so etwas noch nicht gesehen habe.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser