17.12.2015, 15.35 Uhr

Orhan Öztürk in Handschellen: Elite-Polizisten verhaften "Big Brother"-Kandidaten

Der Öffentlichkeit wurde Orhan Öztürk als "Big Brother"-Kandidat bekannt. Seit ihm ein Mobiles Einsatzkommando festnahm, dürfte er auch polizeibekannt sein.

Orhan Öztürk (27) wurde von Beamten des Mobilen Einsatzkommandos in Handschellen abgeführt. (Symbolbild) Bild: dpa

Erst "TV-Knast" und jetzt Gefängnis? Orhan Öztürk (27) wurde als Teilnehmer des Fernsehexperiments "Big Brother" bekannt. Tausende verfolgten, wie er 2008 in den Container zog und 187 Tage von Kameras beobachtet wurde. Jetzt steht er unter der Beobachtung der Polizei.

Ex-Freund mit Waffe bedroht

Am Mittwochabend sollen sich Orhan Öztürk und seine 20-jährige Freundin auf den Weg zu deren Ex-Freund gemacht haben, wie "Bild" berichtet. Sie hätten persönliche Sachen der jungen Frau aus der Wohnung holen wollen, heißt es. Doch der frühere Partner habe die Herausgabe verweigert. Da sei der "Big Brother"-Star durchgedreht. Orhan Öztürk soll den Ex-Freund an der Haustür mit einer Pistole bedroht haben.

Nachts kamen die Beamten

Vor Schreck und verängstigt soll der Ex die Tür zugeschlagen und die Polizei informiert haben. Laut Informationen der "Bild" blieb das Pärchen trotz einer großangelegten Fahndung mit 13 Streifenwagen verschwunden. Nachts sollen die Beamten des Mobilen Einsatzkommandos (MEK) Orhan Öztürks Wohnung gestürmt und ihn in Handschellen abgeführt haben. Eine Luftpistole sei sichergestellt worden. Noch in der Nacht sei der "Big Brother"-Star wieder entlassen worden.

FOTOS: "Big Brother" Was machen die ehemaligen Bewohner?
zurück Weiter "Big Brother": Was machen die ehemaligen Bewohner? (Foto) Foto: ddp images/spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ruc/zij/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser