22.07.2015, 13.06 Uhr

Studie eines Paartherapeuten: Das Kennenlernen prophezeit, wie lange die Beziehung hält!

Forscher sind sich sicher, dass das Kennenlernen eines Paares ausschlaggebend für die Dauer der Beziehung ist. Mit nur drei Fragen kann Psychologe John Gottman feststellen, wie lange Sie und ihr Partner ein Paar bleiben.

Verliebtes Paar - aber wie lange? Bild: Fotolia/bildschoenes

Wann und wo haben Sie ihren Partner das erste Mal getroffen? Manche Kennenlerngeschichten sind romantisch, andere wiederum fad. Psychologen sind sich aber einig: Anhand der Erzählung lässt sich vorhersagen, ob die Beziehung halten wird. Dazu ließen sie 130 Paare von ihrem Kennenlernen berichten.

Drei Verhaltensweisen geben dabei Aufschluss darüber, ob die Beziehung die nächsten sechs Jahre halten wird. Eine weitere Fähigkeit verriet den Forschern, ob das Paar auch später glücklich sein würde.

Tag des Kusses: An diesen Körperstellen mögen wir's besonders gern.

Psychologe John Gottman prophezeit Beziehungsende anhand der Kennenlerngeschichte

Psychologie-Professor John Gottman von der Universität Washington kann die Dauer einer Beziehung daran ablesen, wie das Paar vom gemeinsamen Kennenlernen erzählt. "Die Geschichten, die wir über unser Leben und unseren Partner erzählen, haben sich als sehr gute Voraussage für die Zukunft erwiesen", so Gottman in einem Interview mit der Frauenzeitschrift "Brigitte".

Der Paartherapeut weiter: "Wenn man über die gemeinsame Geschichte der Beziehung eher uninspiriert erzählt, dann sagt das voraus, dass diese Beziehung bald enden wird". Wer dagegen von der Einmaligkeit seiner Kennenlerngeschichte absolut überzeugt ist und das Zusammentreffen für Schicksal hält, dem steht eine rosige Zukunft zu zweit bevor.

Schönste Nebensache der Welt: Harte Fakten im Sex-Atlas der Deutschen.

3 Fragen beweisen, wie Sie und Ihr Partner zueinander stehen

In seinem Buch "Die Vermessung der Liebe" schreibt Paartherapeut Gottman, dass glückliche Paare einander Signale senden, dass ihre Beziehung einmalig und unersetzlich sei. Drei wichtige Fragen spielen zudem eine Rolle, um herauszufinden, wie es um die Partnerschaft bestellt ist.

  • Erzählen Sie und Ihr Partner die Kennenlern-Geschichte gleich?
  • Verwenden Sie häufig die Wörtchen "wir" und "uns"?
  • Sprechen Sie liebevoll über Ihren Partner?

Es komme nicht darauf an, wie man einander kennengelernt hat, erklärt Gottman. Ob es Liebe auf den ersten Blick war oder die Zuneigung mit der Zeit immer weiter gewachsen ist, sei unerheblich. Entscheidend ist, wie man davon erzählt. Denn die Erzählung sei ein Indikator dafür, wie man seine Beziehung wahrnimmt. Die Erzählung zeigt, ob man eher auf die guten oder schlechten Eigenschaften des Partners achtet.

Luka Magnotta im Dating-Portal: Kannibale sucht online seinen Traumprinzen.

Paartherapeut Gottman: Nur sechs Prozent Unsicherheit

John Gottmans Vorhersagen sind überraschend präzise. Zu 94 Prozent konnte der Psychologe bei den Teilnehmern seiner Studie das Ende einer Beziehung prophezeien. Eine Restunsicherheit bleibe, erklärte er im Interview: "Es gibt immer Paare, die zusammenbleiben, obwohl die Partner einander schlecht behandeln."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

lvo/zij/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser