29.07.2009, 12.55 Uhr

Nach zehn Jahren Ehe: Friedrich von Thun trennt sich von seiner Frau

Die Salzburger Festspiele hatten sie noch gemeinsam besucht. Was da noch niemand wusste: Zu diesem Zeitpunkt waren der Schauspieler Friedrich von Thun und seine Frau Gaby bereits kein Paar mehr. Nach zehn Jahren Ehe gehen die beiden nun getrennte Wege.

Friedrich von Thun trennt sich von seiner Frau Gaby. Bild: dpa

«Wir haben beschlossen, unseren gemeinsamen Alltag zu beenden und streben einen anderen Weg für uns an», sagte der 67-Jährige der Illustrierten Bunte. Das Paar ist seit zehn Jahren verheiratet und will auch in Zukunft befreundet bleiben. «Es ging einfach nicht mehr, aber ich werde immer für sie da sein, wenn meine Frau mich braucht», sagte von Thun, der in der ZDF- Krimiserie Die Verbrechen des Professor Capellari die Hauptrolle spielt.

Am vergangenen Samstag hatten sich die von Thuns bei den Salzburger Festspielen noch die Neuinszenierung des Händel-Oratoriums Theodora unter der Regie von Christof Loy gemeinsam angesehen. Sie hätten trotz der Trennung beschlossen, «solche schönen Momente wie eine Festspielpremiere gemeinsam zu erleben», erklärte von Thun.

Für Friedrich von Thun ist dies bereits die zweite gescheiterte Ehe. Aus der Verbindung mit Gabriele Bleyler entstammen die beiden Kinder Katharina und Maximilian. Sohn Max ist ebenfalls Schauspieler.

Weiterführende Links:

Michael Mendl und Caroline Fink: Liebes-Aus nach 20 Jahren
Liebesaus: Jessica Simpson wieder solo





juz/voc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser