Von news.de-Redakteurin - Uhr

Zitronenscheibe im Mineralwasser: Fäkalkeime nachgewiesen! DARUM sollten Sie auf Zitrone im Getränk verzichten

Zitronenscheiben im Mineralwasser sollen nicht nur optisch etwas her machen, sondern auch zusätzlich erfrischen. Doch laut Wissenschaftlern kann man darauf getrost verzichten - auch aus gesundheitlichen Aspekten.

Ist eine Zitronenscheibe im Mineralwasser unverzichtbar? Bild: AdobeStock / jlmcanally

In Restaurants, Cafés oder Bars ist es ein gängiges Bild: Mineralwasser wird häufig mit einer Zitronenscheibe serviert. Doch das Getränk wird durch die Scheibe weder geschmacklich aufgewertet, noch sorgt sie für ein optisches Highlight. Eine wissenschaftliche Studie legt sogar nah, dass man auf die Zitronenscheibe lieber verzichten sollte.

Zitronenscheibe im Getränk ungesund? Studie offenbart Fäkalkeime

Eine Studie des Passaic County Community College aus dem Jahr 2007 dürfte die Lust auf Zitronenscheiben im Mineralwasser gehörig vergehen lassen.Anne LaGrange Loving untersuchte, wie hygienisch die sauren Früchte in Getränken von Bars und Restaurants wirklich sind. Das Ergebnis: Schockierend!

Wissenschaftler weisen 25 verschiedene Keimarten auf Zitronenscheiben nach

Die Wissenschaftler ließen 76 Proben aus 21 Restaurants in einem Labor untersuchen und veröffentlichten ihre Ergebnisse im"Journal of Environmental Health". Demnach war die Keimbelastung in 53 Prozent der untersuchten Zitronenscheiben so groß, dass bakterielles Wachstum eindeutig nachgewiesen werden konnte. Nur bei 23 Proben konnte keines nachgewiesen werden. Besonders erschreckend: Die Wissenschaftler entdeckten 25 verschiedene Keimarten.

Keine Panik bei gesundem Immunsystem

"Die von uns gefundenen Keime auf den Fruchtscheiben haben alle das Potential Infektionen auszulösen", warnen die Wissenschaftler in ihrer Studie. Sie fanden unter anderem Keime wie E.coli, Helicobacter pylori, Listerien und Salmonellen. Während Menschen mit einem gesunden Immunsystem keine Panik haben müssen, können solche Keime für andere eine lebensbedrohliche Gefahr darstellen. 

Die Keime gelangen durch schlechte Hygiene an die Zitronenscheiben und schließlich in die Getränke. Wer keine mutmaßlich verkeimten Zitronen in seinem Getränk haben möchte, kann das einfach beim Bestellen der Bedienung sagen.

Lesen Sie auch: DARUM können Mettbrötchen tödlich sein.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sig/news.de

Themen: