20.09.2020, 07.18 Uhr

Verkaufsoffener Sonntag am 20.09.2020: Shopping-Alarm! Wo und wann ist heute verkaufsoffen am 20. September?

Sie wollen am Sonntag Ihrer Shopping-Lust nachgehen? In einigen Bundesländern haben Sie auch sonntags die Chance. Wann und wo Sie am Sonntag, 20.09.2020, dank Sonntagsöffnung bummeln können, erfahren Sie hier.

Auch am Sonntag können Sie wieder in einigen Städten shoppen. Bild: dpa

Sie verspüren Lust, am Sonntag, 20. September 2020, shoppen zu gehen? Das ist gar kein Problem! In vielen deutschen Bundesländern haben die Geschäfte an diesem Sonntag geöffnet und laden Sie trotz Corona-Einschränkungen zum ausgiebigen Shoppingspaß ein. Wo und wann die Geschäfte an diesem Sonntag ihre Ladentüren für Sie öffnen, erfahren Sie hier!

Verkaufsoffener Sonntag aktuell am 20.09.2020 in diesen Bundesländern

Gleich in mehreren Bundesländern nutzen Städte und Gemeinde am 20. September 2020 die Möglichkeit der Sonntagsöffnung. In Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein können Sie an diesem Sonntag shoppen gehen. Welche Städte Sie am 20. September 2020 zum Sonntagsverkauf einladen, erfahren Sie in der dieser Übersicht.

Sonntagsverkauf am 20. September 2020 in Baden-Württemberg, Bayern und Brandenburg

Im Süden der Republik haben Sie an diesem Wochenende (20.09.2020) gleich mehrfach die Chance, den Verkaufsoffenen Sonntag auszuschöpfen. In Bayern können Sie inHerrieden, Garmisch-Partenkirchen, Waging am See, Piding, Gangkofen, Neuötting, Kösching, Geisenfeld, Zusmarshausen, Steingaden, Möhrendorf, Schwabach, Thalmässing, Gunzenhausen, Burglengenfeld, Hemau, Regen, Arnstorf, Grafenau, Ortenburg, Markt Wallersdorf, Weißenstadt und Ebern nach Herzenslust shoppen gehen.

In Baden-Württemberg sind die Läden am Sonntag in Schwetzingen, Stuttgart, Steinheim an der Murr, Tübingen, Pfalzgrafenweiler, Eislingen/Fils, Ellwangen, Crailsheim, Karlsruhe, Pfinztal, Bruchsal, Gengenbach, Kressbronn, Wangen im Allgäu, Ummendorf und Laupheim geöffnet. In Brandenburg können Sie am 20. September 2020 in Potsdam und Storkow (Mark) dem Shoppingvergnügen nachgehen.

Wann und wo ist verkaufsoffen in Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen am 20. September 2020?

In Niedersachsen haben Sie am 20. September 2020 inBuchholz in der Nordheide, Salzhausen, Stelle, Fredenbeck, Otterndorf, Friesoythe, Varel, Barßel, Rhauderfehn, Thedinghausen, Stuhr Brinkum, Lilienthal, Bad Pyrmont, Hann. Münden, Salzgitter, Neuenkirchen-Vörden, Quakenbrück, Garrel, Lastrup, Sögel und Lingen (Ems) die Chance, die Geschäfte zu stürmen. Über Ihren Besuch zum verkaufsoffenen Sonntag freuen sich die Geschäfte in Hessen in Bad Arolsen, Willingen, Schwalmstadt, Bad Vilbel, Oberursel, Seligenstadt, Höchst i. Odw. und Kelkheim.

In Nordrhein-Westfalen können Sie dem Shopping-Vergnügen am 20. September 2020 in Greven, Rahden, Delbrück, Harsewinkel, Bielefeld-Sennestadt, Bielefeld-Jöllenbeck, Düsseldorf, Neuss, Velbert, Marl, Xanten, Duisburg-Neumühl, Krefeld, Krefeld-Hüls, Stadtlohn, Billerbeck, Leverkusen-Schlebusch, Wipperfürth, Aachen, Düren, Jülich, Hennef, Ahlen, Wadersloh, Lüdinghausen und Meschede nachgehen.

Hier shoppen Sie am Sonntag in Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein

In Rheinland-Pfalz wird ihre Shopping-Lust an diesem Sonntag in Prüm, Mainz, Wörrstadt, Montabaur, Grünstadt gestillt. In Sachsen dürfen Sie sich in Aue die Taschen füllen. Weitere Städte sind an diesem Sonntag aller Voraussicht nach nicht im Angebot. In Schleswig-Holstein haben die Geschäfte in Wentorf, Bad Oldesloe, Lütjenburg, Bad Bramstedt und Niebüll für Sie geöffnet.

Öffnungszeiten und Tipps zum Sonntagsverkauf aktuell

Auch an diesem ist es besonders wichtig, dass Sie sich nach den Öffnungszeiten richten. In der Regel haben die Geschäfte zum Verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr für Sie geöffnet. Darüber hinaus gibt es keine Verpflichtung, wonach Ladenbesitzer ihre Geschäfte auch am Sonntag geöffnet haben müssen. Demnach kann es durchaus vorkommen, dass nicht alle Geschäfte in ihrer Stadt oder in ihrem jeweiligen Einkaufscenter am 14. Juli geöffnet haben.

Verkaufsoffener Sonntag nicht in Ihrer Stadt? HIER können Sie shoppen gehen

In den meisten Großstädten sind die Shops am Sonntag bis auf genehmigte Ausnahmen geschlossen. In größeren Bahnhöfen, wie zum Beispiel am Hauptbahnhof in Leipzig, Berlin, Hamburg und Dresden können Sie sonntags Lebensmittel oder Drogerieartikel einkaufen. Wer lieber lieber durch die Geschäfte zieht und in Grenznähe wohnt, kann sein Glück auch im Ausland versuchen. Einwohner von NRW schätzen zum Beispiel die regionale Nähe zu den Niederlanden und dem Shopping-Vergnügen in Maastricht.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser