In Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Eine Lockerung der Beschränkungen ist in Deutschland vom Tisch. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
Von news.de-Redakteurin - 15.12.2019, 17.27 Uhr

Verkaufsoffener Sonntag heute, 15.12.2019: Wo und wann ist aktuell verkaufsoffen zum 3. Advent?

Der dritte Advent ist die perfekte Zeit, um den weihnachtlichen Geschenkekauf anzugehen - wie gut, dass es am 15. Dezember 2019 in zahlreichen Städten einen verkaufsoffenen Sonntag gibt. Wann und wo der Sonntagsverkauf am 15.12.2019 lockt, erfahren Sie hier.

Wann und wo ist verkaufsoffen zum Sonntagsverkauf am 15. Dezember 2019? Bild: Jens Büttner / picture alliance / dpa

Wer nicht zu den Übereifrigen gehört, die bereits im Spätsommer alle Weihnachtsgeschenke beisammen haben, der ist für jede freie Minute in der Vorweihnachtszeit dankbar, die für einen Einkaufsbummel übrig bleibt. Allerdings sind diese Shopping-Stunden bekanntlich rar gesät, kosten doch Weihnachtsfeiern, Ausflüge auf den Weihnachtsmarkt mit Kollegen und andere Verpflichtungen zum Jahresende viel Zeit.

Verkaufsoffener Sonntag aktuell am 3. Advent (15. Dezember 2019)

Doch es gibt einen Lichtstreif am Horizont, der dem vorweihnachtlichen Geschenkekauf den Schrecken nimmt. Kann man für gewöhnlich nur von Montag bis Samstag dem Shoppingvergnügen frönen, macht es der verkaufsoffene Sonntag möglich, auch am siebten Tag der Woche die Wirtschaft anzukurbeln. Praktisch an jedem Wochenende öffnen die Geschäfte in verschiedenen Städten und Bundesländern außer der Reihe, um Shoppingfans glücklich zu machen.

In welchen Bundesländern ist verkaufsoffener Sonntag am 15.12.2019?

Das ist auch am Sonntag, dem 15.12.2019, der Fall, wenn am dritten Advent ein verkaufsoffener Sonntag in verschiedenen Bundesländern stattfindet. Mit von der Partie sind am 15. Dezember die Bundesländer Bayern, Brandenburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein. In Sachen Sonntagsverkauf gehen die Bundesländer Baden-Württemberg, Berlin, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, das Saarland und Thüringen am 3. Advent leider leer aus.

Verkaufsoffener Sonntag am 15.12.2019 in Bayern, Brandenburg und Hessen

Wer in Bayern wohnt und sich am 3. Advent mit Weihnachtsgeschenken eindecken möchte, bekommt am 15.12.2019 in Ichenhausen beim verkaufsoffenen Sonntag die Gelegenheit dazu. In Brandenburg werden die Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag am 15. Dezember 2019 in den Städten Cottbus, Spremberg, Guben, Lübbenau, Finsterwalde, Schönefeld, Luckenwalde, Strausberg, Wildau, Beeskow, Eisenhüttenstadt, Lübben, Bernau bei Berlin, Oranienburg, Neuruppin und Wittenberge geöffnet haben. Im Bundesland Hessen wird lediglich eine Stadt am 15.12.2019 einen verkaufsoffenen Sonntag zum dritten Advent anbieten, und das ist Bad Wildungen.

Sonntagsverkauf am 3. Advent! Sonntagsöffnung lockt in Niedersachsen

Sie möchte in Niedersachsen am 15.12.2019 nach Lust und Laune zum verkaufsoffenen Sonntag bummeln gehen und Besorgungen für das nahende Weihnachtsfest machen? Nichts leichter als das: Sonntagsöffnungen wird es am 15. Dezember 2019 voraussichtlich in Jever, Bremervörde, Geestland / Bad Bederkesa, Bad Nenndorf, Bad Pyrmont und Hann. Münden geben.

Wann und wo ist verkaufsoffen am 15.12.2019 in Nordrhein-Westfalen (NRW)?

In Nordrhein-Westfalen finden Shoppingfans am dritten Advent mit Abstand die meisten Gelegenheiten für Shopping ohne Reue beim verkaufsoffenen Sonntag. Am 15. Dezember werden die Geschäfte in NRW nicht nur in Essen, Espelkamp, Minden, Bad Oeynhausen, Lügde, Detmold, Blomberg, Rietberg, Bielefeld und Versmold geöffnet haben, auch in Monheim am Rhein, Mönchengladbach, Kaarst, Viersen, Wassenberg, Solingen, Haan, Lennep, Hattingen, Recklinghausen, Oberhausen, Bocholt und Dinslaken werden die Geschäfte einen Sonntagsverkauf am 15.12.2019 anbieten.

Doch damit nicht genug, der verkaufsoffene Sonntag am 15. Dezember 2019 wird auch in den Städten Goch, Kevelaer, Krefeld, Kempen, Telgte, Steinfurt, Gronau, Vreden, Stadtlohn, Ibbenbüren, Bedburg, Erftstadt-Lechenich, Köln, Leverkusen, Burscheid, Bergisch Gladbach und Nümbrecht Shoppingfans glücklich machen. Darüber hinaus gibt es am dritten Adventssonntag auch in den NRW-Städten Aachen-Brand, Jülich, Baesweiler, Heinsberg, Rheinbach, Euskirchen, Hilchenbach, Bad Berleburg, Schwelm, Menden, Fröndenberg/Ruhr, Plettenberg, Hamm, Ahlen, Warstein und Arnsberg-Neheim einen verkaufsoffenen Sonntag.

Rheinland-Pfalz und Sachsen bieten verkaufsoffenen Sonntag am 3. Advent (15.12.2019) an

Eine willkommene Gelegenheit zur Jagd auf Weihnachtsgeschenke bietet sich dank des verkaufsoffenen Sonntags auch in Rheinland-Pfalz, wenn die Geschäfte am 15. Dezember 2019 in Münchweiler an der Alsenz geöffnet sein werden.

In Sachsen sind die Einzelhändler ebenfalls beim verkaufsoffenen Sonntag am 15.12.2019 dabei, wenn die Geschäfte in Bautzen, Großenhain, Meißen, Altenberg, Pirna, Löbau, Zittau, Hoyerswerda, Großspösna, Döbeln, Torgau, Auerbach, Zschorlau, Chemnitz, Annaberg-Buchholz, Marienberg, Seiffen, Freiberg, Hilbersdorf, Nossen, Lößnitz, Ehrenfriedersdorf und Olbernhau einen Sonntagsverkauf anbieten.

Auf zum verkaufsoffenen Sonntag am 15. Dezember 2019 in Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein

Sie möchten lieber im Bundesland Sachsen-Anhalt oder in Schleswig-Holstein zum verkaufsoffenen Sonntag bummeln gehen? Kein Problem, Ihre Shoppinggelüste lassen sich am 15.12.2019 vorzüglich in Halle, Aschersleben, Naumburg/Saale, Wittenberg, Halberstadt und Wernigerode befriedigen, während die Geschäfte im schleswig-holsteinischen Glückstadt ebenfalls am 3. Advent geöffnet sein werden.

Bitte beachten Sie: Alle Angaben zum verkaufsoffenen Sonntag am 15.12.2019 sind ohne Gewähr! Änderungen vorbehalten!

Schon gelesen? Zoff um Sonderregelung zum Thema Sonntagsöffnung! Jetzt schaltet sich Verdi ein

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kum/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser