07.06.2017, 12.56 Uhr

Die Kochprofis, X-Diaries und Co.: DIESE beliebten Shows wirft RTL2 aus dem Programm

Das Quotentief von RTL2 hat nun die Verantwortlichen reagieren lassen. Der Mai war der schwächste seit 15 Jahren und somit fliegen nun einige Shows aus dem Programm. Dafür kommen aber die Qoutenbringer wieder zurück.

RTL2 im Quotentief. Der Sender setzt nun einige Shows ab. Bild: RTL2

Der Nachmittag bei RTL2 war mit seichter Unterhaltung und vor allem mit Reality-Formaten gespickt. Nach der Pleite der Einschaltquoten hat nun der Sender reagiert und sich dafür entschieden, einige RTL2-Sendungen abzusetzen.

Zu schlechte Quoten - RTL2-Sendungen abgesetzt

Wie "dwdl.de" berichtet, fliegen die Dating-Show "Next, Please" und die Urlaubsshow "X-Diaries" gnadenlos raus. Eigentlich war der Plan des Jugendsenders, in den kommenden Monaten die seichte Unterhaltung am Nachmittag dominieren zu lassen. Gerade "X-Diaries" sollte mit den Urlaubsgeschichten der Jugendlichen in der Zielgruppe wirken. Doch weit gefehlt.

"X-Diaries" zeigt nur Wiederholungen

Die Einschaltquoten waren unterirdisch, vor allem bei "X-Diaries" schauten weniger als 2 Prozent zu. Allerdings wurden von den Sendungen "Next, Please" und "X-Diaries" nur Wiederholungen aus der Konserve gezeigt. Stattdessen soll nun die Reality-Sendung "Hilf mir! Jung, pleite, verzweifelt." RTL2 aus dem Quotenkeller helfen.

"Die Kochprofis" floppen - Neue TV-Termine noch unklar

Auch das Abendprogramm am Donnerstag verliert eine Show. "Die Kochprofis" hatten nur 3 Prozent Marktanteil und müssen "Frauentausch" weichen. Die Sendung zeigt RTL2 nun als Doppelfolge. Denn hier hat RTL2 bereits neue Folgen produziert. Die neuen TV-Termine für die abgesetzten Sendungen stehen somit in den Sternen.

Lesen Sie auch: Quoten-Desaster! DSDS wurde schon einmal abgesetzt.

FOTOS: 20 Jahre RTL2 Peep!, Big Brother und andere Schandtaten

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser