19.05.2021, 21.30 Uhr

"Heilpraktiker" bei 3sat nochmal sehen: Wiederholung der Reportagereihe online und im TV

Am Mittwoch (19.5.2021) lief "Heilpraktiker" im TV. Wann und wo Sie die Reportagereihe mit "Quacksalber oder sanfte Alternative?" als Wiederholung sehen können, ob nur im Fernsehen oder auch digital in der Mediathek, erfahren Sie hier bei news.de.

Heilpraktiker bei 3sat Bild: 3sat, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften

Am Mittwoch (19.5.2021) wurde um 20:15 Uhr "Heilpraktiker" im TV ausgestrahlt. Sie haben die Reportagereihe im Fernsehen leider nicht sehen können und wollen die Episode 2 aus Staffel 3 ("Quacksalber oder sanfte Alternative?") aber noch sehen? Schauen Sie doch mal in der 3sat-Mediathek vorbei. Dort finden Sie zahlreiche TV-Beiträge nach der Ausstrahlung online als Video on Demand zum streamen. In der Regel finden Sie die Sendung nach der TV-Ausstrahlung in der Mediathek vor. Doch leider gilt das nicht für alle Sendungen. Eine Wiederholung im klassichen Fernsehen wird es bei 3sat in der nächsten Zeit nicht geben.

"Heilpraktiker" im TV: Darum geht es in "Quacksalber oder sanfte Alternative?"

In Deutschland gibt es rund 47.000 Heilpraktiker. Diese können von den Behörden kaum kontrolliert werden. Das ist ein gefährlicher Sonderfall im deutschen Gesundheitswesen. Für die Ausbildung zum Heilpraktiker gibt es keine verbindlichen Standards. Anders als Ärzte absolvieren Heilpraktiker eine Schmalspurausbildung. Es ist ihnen gesetzlich erlaubt, Diagnosen zu stellen und selbst schwere Krankheiten wie Krebs zu behandeln. Das kann zu tragischen Behandlungsfehlern führen. (Quelle: 3sat, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

"Heilpraktiker" im TV: Alle Infos auf einen Blick

Folge: 2 / Staffel 3 ("Quacksalber oder sanfte Alternative?")

Thema: Quacksalber oder sanfte Alternative?

Bei: 3sat

Produktionsjahr: 2020

Länge: 45 Minuten

In HD: Ja

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser