Uhr

"Gefragt - Gejagt": Wiederholung der Sendung online und im TV

Wann und wo Sie die Wiederholung der Quiz-Sendung "Gefragt - Gejagt" vom Freitag (17.9.2021) schauen können, ob nur im TV oder auch online in der Mediathek, erfahren Sie hier bei news.de.

Gefragt - Gejagt bei Das Erste Bild: ARD, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften

Am Freitag (17.9.2021) lief um 18:00 Uhr "Gefragt - Gejagt" im Fernsehen. Wenn Sie die Sendung bei ARD nicht sehen konnten: Werfen Sie doch mal einen Blick in die Das Erste-Mediathek. Hier finden Sie unzählige Fernsehsendungen nach ihrer Ausstrahlung online als Video on Demand zum streamen. In der Regel finden Sie die Sendung nach der TV-Ausstrahlung in der Mediathek vor. Leider gilt das nicht für alle Sendungen. Eine Wiederholung bei ARD im klassischen TV wird es vorerst leider nicht geben.

"Gefragt - Gejagt" im TV: Darum geht es in dem Quiz

Moderator Alexander Bommes begrüßt in jeder Ausgabe vier Kandidaten. In der ersten Runde werden den Kandidaten einzeln Fragen gestellt. Für jede richtige Antwort erhält man 500 Euro. Das erspielte Geld muss jeder Kandidat zunächst einzeln gegen einen Quizprofi verteidigen. Wer das schafft, kommt mit der erspielten Summe ins Finale. Die Finalteilnehmer spielen dann zusammen gegen den Profi. (Quelle: ARD, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

Die "Jäger" machen den Kandidaten das Quiz-Leben schwer

"Gefragt - Gejagt" ist eine deutsche Quiz-Show, die seit 2015 im ARD-Fernsehen übertragen wird. Moderator ist Alexander Bommes. Die Jäger Sebastian Jacoby, Kampfname "Der Quizgott", Sebastian Klussmann, Kampfname "Der Besserwisser", Holger Waldenberger, Kampfname "Der Gigant" und Klaus Otto Nagorsnik, Kampfname "Der Bibliothekar" machen dabei den Kandidaten das Quiz-Leben schwer.

"Gefragt - Gejagt" im TV: Alle Infos auf einen Blick

Bei: ARD

Mit: Alexander Bommes

Produktionsjahr: 2021

Länge: 50 Minuten

In HD: Ja

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de