Von news.de-Redakteurin - Uhr

Kylie Jenner: Kurven-Wahnsinn! DIESER Monokini ist viel zu klein

Kylie Jenner versetzt ihre Fans auf dem Foto- und Videonetzwerk Instagram mal wieder in Schnappatmung. Völlig durchnässt räkelt sich die Internet-Schönheit im viel zu kleinen Badeanzug. Um ein Haar zeigt die Kardashian-Schwester zu viel.

Tropfnass und im knappen Monokini versetzt Kylie Jenner ihre Fans in Schnappatmung. Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | Jennifer Graylock

Kylie Jenner (24) treibt ihre 267 Millionen Followerinnen und Follower auf dem Foto- und Videonetzwerk Instagram mal wieder in den Wahnsinn! Diesmal sind es zwei Videos, mit denen die schwarzhaarige Beauty den Fans die Schweißperlen auf die Stirn treibt. Nicht nur das knappe Outfit, sondern auch die nasse Kulisse tragen dazu bei.

Kylie Jenner räkelt sich nass im Badeanzug

Kylie Jenner treibt's auf Instagram mal wieder bunt. Im leuchtend orangefarbenen Badeanzug räkelt sich die Halbschwester von Kim Kardashian in einem Fotostudio auf einer spiegelnden Oberfläche. Kylies schwarzes Haar ist tropfnass, auch ihre Kurven glänzen vor Nässe. Das bildschöne Gesicht der Internet-Unternehmerin wirkt zart und weiblich - auf Make-up scheint die Beauty weitestgehend verzichtet zu haben. Umso knalliger kommt der orangefarbene Monokini daher, der sich an Kylie Jenners Kurven schmiegt. Nur obenrum wirkt der Swimsuit etwas knapp bemessen. Eine falsche Bewegung und Kylie würde 267 Millionen Menschen wohl sehr glücklich machen.

Kim Kardashians Schwester bringt Bademode heraus

Doch Kylie Jenner wählte den knappen Monokini absichtlich, um alle Augen auf ihren neuesten Post zu lenken. Bei dem Video handelt es sich nämlich um Aufnahmen von einem Shooting für die neue Bademoden-Firma der Internet-Millionärin. "Ich freue mich sehr, dieses neue Projekt endlich mit euch zu teilen! @kylieswim startet diesen FREITAG", frohlockt Kylie in der Bildunterschrift. Nachdem sich ihre Kosmetikmarke "Kylie Cosmetics" bereits zu einem der erfolgreichsten Kosmetikunternehmen gemausert hat, dürfte auch dem Erfolg von "Kylie Swim" nichts im Weg stehen. Vor allem nicht, wenn die junge Mutter höchstpersönlich für ihre Bademode modelt. Wer könnte da Nein sagen?

Schon gelesen?String-Alarm! DIESER Bikini hängt am seidenen Faden

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/bos/news.de