16.03.2021, 08.34 Uhr

Fritz Scheuermann: Familienzoff bei "Rosenheim Cops"-Star! Sein Vater zerrt ihn vor Gericht

Seit einem Jahrzehnt lebt Fritz Scheuermann mit seiner Familie in einer Wohnung in seinem Elternhaus. Doch nun soll der Schauspieler ausziehen. Der Grund: sein Beruf. Sein Vater soll ihn sogar vor Gericht zerren.

Fritz Scheuermann wurde von seinem eigenen Vater verklagt. Bild: AdobeStock / H_Ko

Seit mehr als einem Jahrzehnt wohnt "Rosenheim Cops"-Schauspieler Fritz Scheuermann als Mieter im Haus seiner Eltern. Nun wurde der 53-Jährige von seinem Vater verklagt. Er soll mit seiner Familie die Wohnung räumen.

Fritz Scheuermann soll ausziehen! Schauspieler von eigenen Eltern verklagt

Laut Medienberichten wurde der Fall am Montag (15.03.2021) vor dem Münchner Amtsgericht verhandelt. Scheuermann lebt gemeinsam mit seiner Frau und Tochter in einer Wohnung im Haus seiner Eltern. Einen schriftlichen Mietvertrag gab es jedoch nie, schreibt "tz.de". Der Grund für den Zwist zwischen dem Schauspieler und seinen Eltern soll sein Beruf sein.

Schauspielerei trieb Keil zwischen Scheuermann und seinen Vater

"Das mit der Schauspielerei hat meinem Vater nie gepasst. Für ihn als konservativen Patriarchen ist ein Weltbild kaputt gegangen, als ich damit angefangen habe", sagt Scheuermann gegenüber der "Bild". "Mein Vater hatte Angst, dass ich als brotloser Künstler ende." Sein Vater habe sich jedoch beruhigt, als Scheuermann immer öfter engagiert wurde. Doch mittlerweile komme es immer öfter zum Streit.

Als Vergleich schlug Fritz Scheuermanns Anwalt nun vor Gericht vor, dass der Schauspieler mit seiner Familie bis Ende Februar 2022 auszieht. Zwar stimmte der Anwalt des Vater zu, doch ob dem 53-Jährigen diese Frist gewährt wird, ist noch völlig unklar. Denn der Vater habe ein Widerrufsrecht.

Lesen Sie auch:Sängerin geht gegen Stalker vor Gericht.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser