Uhr

LaFee feiert Comeback und spricht über Vergangenheit: "Das fühlte sich an wie Liebesentzug"

Zehn Jahre nach ihrem letzten Studioalbum feiert LaFee nun ein Comeback. Im Interview mit der "Bild" blickte sie nun jedoch auch zurück auf ihre Vergangenheit und verriet, welche Probleme ihre Teenie-Karriere barg.

Sängerin LaFee feiert ihr großes Comeback - und warf in einem Interview nun einen Blick in die Vergangenheit Bild: dpa

Am Beispiel zahlreicher anderer Stars lässt sich zeigen: Erfolg - und vielleicht gerade eine frühe Karriere - birgt auch Schattenseiten. LaFee zählte zu den Teenie-Idolen der 2000er und feierte nun ein Comeback, inklusive eines Auftritts bei Florian Silbereisen und einem neuen Song. Im Zuge ihres Neustarts blickte die Sängerin jedoch auch noch einmal zurück und verriet dabei einiges über die Schattenseiten im Musik-Business.

Zehn Jahre nach ihrem letzten Studioalbum: LaFee releast neuen Song

Vor einigen Tagen veröffentlichte LaFee einen neuen Instagram-Post. Hier zu sehen: Ein Buch und die Bildunterschrift: "Ein neues Kapitel beginnt..." Dieses Kapitel hat der einstige Teenie-Star inzwischen bereits aufgeschlagen und mit dem Release ihres neuen Songs "(Ich bin ein) Material Girl", dem dazugehörigen Video und einem Auftritt bei Florian Silbereisens "Schlagerchampions" ihr Comeback gefeiert. Zwischen diesem Schritt und ihrem letzten Studioalbum liegen übrigens unglaubliche zehn Jahre. Mit der "Bild" sprach LaFee, die bürgerlich auf den Namen Christina Klein hört, über ihre vergangene musikalische Karriere und erklärte, dass sie "schöne, aber auch schwere Zeiten" erlebt habe. So durfte sich jeder eine Meinung über sie bilden und sie dachte, an der Spitze ihres Erfolges, dass "er (...) immer so weitergehen" würde. Das Problem: Niemand in ihrem Berufs-Umfeld bereitete die "Virus"-Interpretin auf die harte Realität vor.

Ehrliche Worte: Ohne ihre Familie wäre LaFee damals "zerbrochen"

2008 dann trennte sie sich laut des Berichts von ihrem Produzenten. Der erhoffte Erfolg blieb jedoch aus."Die Musikbranche hat mich damals fallen gelassen. Das fühlte sich an wie Liebesentzug", verriet sie dazu. Allerdings sei sie sich bewusst, dass die Leute lediglich ihrer Arbeit nachgegangen seien. Eine Situation an der sie ohne ihre Familie "zerbrochen" wäre.

Nun jedoch stehen alle Zeichen auf Neustart und LaFee, die in der Zwischenzeit auch als Schauspielerin arbeitete, scheint glücklich über ihr Comeback. So antwortete sie einer Kritikerin, die auf Instagram bemängelte, dass sie sich an Madonnas Hit bedient habe, selbstbewusst: "[I]ch bin happy mit dem was ich da tue und es sind auch tolle eigene Song auf dem Album also lass dich überraschen."

fcl2/fcl3/news.de

Themen: