26.05.2020, 09.53 Uhr

Patricia Kelly gestorben?: "Kelly Family"-Sängerin für tot erklärt! Fans schockiert

Es sind erschreckende Zeilen, die Fans der Kelly Family dieser Tage lesen mussten. Über Patricia Kellys plötzlichen Krebstod war da unter anderem zu lesen. Fans sind entsetzt ob der geschmacklosen Todesnachricht.

Aufatmen bei den Fans: Patricia Kelly erfreut sich bester Gesundheit. Bild: dpa

Schock-Moment für alle Fans der Kelly Family. "Patricia Kelly stirbt nach Diagnose Brustkrebs" heißt es aktuell in einer Online-Todesanzeige. Es sind verstörende Worte, die Fans und Familienmitglieder der Kelly Family dieser Tage über die Sängerin lesen mussten. Glücklicherweise sind die Berichte über den angeblichen Tod der 50-Jährigen absolut falsch. Denn Patricia Kelly ist quicklebendig.

Patricia Kelly für tot erklärt: Falsche Todesmeldung schockt Fans

Bereits seit Tagen kursiert die falsche Todesnachricht im Netz. "RTL.de" hatte zuerst über die geschmacklose Falschmeldung berichtet. Neben der Schlagzeile, dass Patricia Kelly ihrem Krebsleiden erlegen sei, zeigt eine Collage aus einem Foto der Sängerin auch einen Sarg, der von Trauernden getragen wird. Dazu zeigt die Aufnahme ein Kreuz und die Worte "Patricia Kelly 1969 – 2020". Das Video, das sich innerhalb weniger Tage rasant im Internet verbreitete, stammt offenbar von einem Kanal mit dem Namen "Royal British Nachrichten". Der erschütternde Titel dazu lautet: "Schlechte Nachrichten! Patricia Kelly ST4RB nach der Diagnose Brustkrebs".

"Kelly Family"-Star laut Fake-News an Brustkrebs gestorben - Fans sind entsetzt

Bei den Fans der Künstlerin sorgte die makabere Falschmeldung für Entsetzen. "Für diese Überschrift gehören sie wirklich angezeigt", zeigt sich ein User entsetzt über die Fake-Nachrichten. Ein anderer ergänzt: "Geschmacklos!!!! Das ist das Allerletzte!!!" Der Clip wurde mittlerweile wieder gelöscht. Was die falsche Todesmeldung noch geschmackloser macht: 2009 erkrankte Patricia Kelly tatsächlich an Brustkrebs. Heute hat die Künstlerin die Krankheit überstanden.

Umso erleichterte sind nun ihre Fans, dass es sich bei der vermeintlichen Todesnachricht lediglich um eine Falschmeldung handelt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser