22.10.2016, 09.48 Uhr

Manfred Durban tot: Schlagerwelt trauert um "Die Flippers"-Drummer

Er war Herz und Seele der Schlager-Band "Die Flippers". Nun ist Manfred Durban an den Folgen eines schweren Herzleidens gestorben. Bandkollegen und Fans trauern.

Manfred Durban ist tot. Bild: dpa

Die Schlagerwelt trauert. Manfred Durban, Schlagzeuger bei der Band "Die Flippers" ist am Donnerstag im Kreise seiner Familie gestorben. Er litt an einem Herzleiden und wurde nur 74 Jahre alt. Von 1967, dem Gründungsjahr der Band, bis 2011 saß Durban für seine Band hinter dem Schlagzeug. Nun äußert sich Ex-Bandkollege Olaf Malolepski (70) zum Tod Durbans über die "Bild" zu Wort. Malolepski war nach der Trennung von "Die Flippers" als "Olaf der Flipper" auf Solo-Pfaden unterwegs.

Olaf Malolepski trauert um Ex-"Flippers"-Kollegen und Freund Manfred Durban

Gegenüber "Bild" sagt er: "Ich bin sehr traurig über Manfreds Tod, wir waren nicht nur Kollegen, sondern auch Freunde. Er wird durch die Musik der Flippers unsterblich bleiben."Malolepski äußert sich auch über den schlechten Gesundheitszustand seinen Freundes. "Er hat wohl geahnt, dass seine Zeit gekommen war. Als wir vor zwei Wochen telefonierten, war Manfred fröhlich wie immer. Aber man merkte ihm an, dass ihn etwas belastete. Sein Herz war wohl schon sehr schwach."

Manfred Durban hinterlässt Ehefrau Helene, zwei Kinder und mehrere Enkel

Auch die Fans trauern zutiefst und drücken auf der Facebook-Seite der Band ihre Trauer aus. Botschaften wie "R.I.P. Manfred,vielen dank für deinen Humor und eure tolle fröhliche,unbekümmerte partymusik !!!" und "R.I.P Manfred. Warst ein toller Mensch und Musiker. Beileid der Familie" sind dort zu lesen. Durban hinterlässt seine Frau Helene (70) sowie seine zwei Kinder und mehrere Enkel.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser