26.05.2010, 14.39 Uhr

Martin Schmitt: Liebe davongeflogen

Das große Promi-Trennungsjahr ist um ein Paar reicher: Skispringer Martin Schmitt ist nach siebenjähriger Beziehung wieder Single. Es habe einfach nicht mehr gepasst, sagte der 31-Jährige der Bild-Zeitung.

Martin Schmitt und Patricia Steiner waren fast sieben Jahre glücklich. Bild: ddp

Er glaubte in seiner Freundin Patricia Steiner die Frau für's Leben gefunden zu haben. Doch im verflixten siebten Jahr kam nun die Trennung. «Ja, es stimmt, wir sind nicht mehr zusammen. Es hat einfach nicht mehr gepasst», sagte Schmitt der Bild.

Steiner sei bereits aus der gemeinsamen Freiburger Wohnung ausgezogen. Schmitt hingegen hat mit den Vorbereitungen für die neue Saison begonnen.

Kennen und lieben lernten sich Schmitt und das Hobby-Model in einer Freiburger Disco, nach einigen Monaten wurden sie ein Paar. Während ihrer Beziehung galten sie als Traumpaar ohne Skandale.

Steiner, die momentan ein Auslandssemester in Finnland verbringt, begleitete ihren Freund oft, wenn er zu Skisprung-Weltcups fuhr und unterstützte ihn in Krisenzeiten. «Patricia hat einen ganz großen Anteil an seiner Rückkehr in die Weltspitze», erklärte Skisprung-Experte Dieter Thoma.

nak/ivb/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser