Uhr

Todes-Sturz: Frau stürzt auf Kreuzfahrtschiff von Balkon ins Meer - TOT

War es ein grausames Verbrechen oder ein Horror-Unfall? Das müssen die Untersuchungen jetzt zeigen. Klar ist: Eine junge Frau stürzt aus dem 5. Stock eines Kreuzfahrtschiffes viele Meter tief ins Meer. Die Behörden gehen von ihrem Tod aus.

Eine Frau ist aus dem 5. Stock eines Kreuzfahrtschiffes gestürzt. Bild: picture alliance/dpa

Dieser Kurz-Urlaub endete in einer tödlichen Tragödie! Eine Frau ist während einer Kreuzfahrtreise vermutlich gestorben, nachdem sie vom Balkon ihres Zimmers aus dem fünften Stock in den Pazifik gestürzt ist. Darüber berichtet aktuell unter anderem der TV-Sender ABC-7. Demnach sei die Frau in der Nacht zum Samstag (11.12.2021) auf dem Kreuzfahrtschiff, das sich auf dem Weg von Long Beach nach Mexiko befand, als vermisst gemeldet worden.

Horror-Sturz: Frau fällt von Kreuzfahrtschiffs-Balkon in den Tod

Der Ozeanriese verließ Long Beach am Donnerstag, dem 9. Dezember, und sollte am Samstag, dem 11. Dezember, im Rahmen einer dreitägigen Reise zurückkehren. Doch für das Opfer kam es anders. Wenige Meilen vor der Küste von Ensenada in Mexiko sei die Frau, die zwischen 20 und 30 Jahre alt sein soll, vom Balkon im fünften Stock ins Wasser gestürzt. Nachdem die mexikanische Marine und die Küstenwache zunächst noch die Suche nach der vermissten Frau übernommen hatten, sei die bisher erfolglose Aktion mittlerweile abgebrochen worden.

Lesen Sie auch: 14-Jähriger missbraucht Oma (87) vor Bibliothek und flüchtet

Nach knapp zwei Tagen gehen die Rettungskräfte jetzt vom Tod der Frau aus. Wie es zu dem vermeintlich tödlichen Sturz gekommen ist, bleibt vorerst noch völlig unklar. Einem Bericht des Senders zufolge habe ein Sanitäter an Bord den Verdacht geäußert, dass es sich beim Tod der Frau um ein Verbrechen handeln könnte. Die Ergebnisse einer anschließenden Untersuchung wurden bis dato noch nicht veröffentlicht. Das US-amerikanische FBI hat die Ermittlungen übernommen.

Frau stürzt aus Balkon von Kreuzfahrtschiff ins Meer

Mittlerweile hat die Kreuzfahrtgesellschaft den Tod bestätigt und erklärt in einer Stellungnahme: "Wir haben die Carnival Miracle Gäste heute Morgen über einen Zwischenfall informiert, bei dem einer unserer Gäste vom Balkon seiner Kabine über Bord gegangen ist. Unsere Gedanken sind bei dem Gast und seiner Familie, und unser Betreuungsteam bietet Unterstützung", hieß es in der Erklärung.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de