Von news.de-Redakteurin - Uhr

Wut über Corona-Karneval 2021: "Heute sexy Krankenschwester, an Weihnachten sexy Intubierte!"

Obwohl die Corona-Fallzahlen in nie da gewesene Höhen schießen, feiert NRW Karneval. Statt Kontaktbeschränkungen heißt es Schunkeln ohne Maske. Auf Twitter herrscht dafür Unverständnis. Nicht nur Böhmermann reagierte mit einem makaberen Tweet.

Der Karnevalsauftakt am Tag von mehr als 50.000 Neuinfektionen sorgte auf Twitter für wütende Reaktionen. Bild: picture alliance/dpa | Federico Gambarini

Mit 50.196 Corona-Neuinfektionen erreicht die Corona-Pandemie am 11.11.2021 in Deutschland einen bislang nie da gewesenen Höchststand. Doch die Jecken wollen sich vom Virus den Spaß nicht verderben lassen und feiern munter Karneval. Während in Bayern wegen Corona der Katastrophenfall ausgerufen wurde, erlaubt eine nordrhein-westfälische Verordnung das Schunkeln ohne Masken. Auf Twitter herrscht Unverständnis. Satiriker Jan Böhmermann ist nicht der Einzige, der einen makaberen Tweet absetzt.

Jan Böhmermann kritisiert Karneval 2021 mit makaberen Tweet

"Alaaf! Heute als "Sexy Krankenschwester" auf der Zülpicher Straße, an Weihnachten als "Sexy Intubierte" in der Uniklinik!", twittert Jan Böhmermann über einem Videoclip des "Kölner Stadtanzeigers", der die feiernden Jecken dicht gedrängt am 11.11.2021 in der Kölner Innenstadt zeigt. Der Satiriker steht mit seinem Unverständnis für den Fasching in Corona-Hochzeiten nicht allein da. Auf Twitter trendete der Hashtag "#Karneval"; an die 16.000-mal wurde der Hashtag bis zum Abend des Martinstags verwendet. Positive Reaktionen auf die ausgelassenen Feiernden sucht man vergebens. Im Gegenteil: Von vielen Nutzern werden die Karnevalisten scharf kritisiert.

Karneval auf Twitter verurteilt: "Man feiert zusammen, gestorben wird allein"

"Man feiert zusammen, aber gestorben wird allein", schreibt eine etwa Userin zynisch unter das Foto einer Intensivstation.

Die "ZDF heute-show" vergleicht den Karneval bei mehr als 50.000 Neuinfektionen mit mehreren Mentos-Bonbons in einer Colaflasche und postet das entsprechende Meme.

Folgender Nutzer wartet ebenfalls mit einem Meme auf. Es zeigt einen Mann, wie er Spiritus in ein Feuer gießt.

Auch Jörg Kachelmann zeigt Unverständnis für die deutschen Faschingsfans, die es trotz Pandemie-Notlage nicht lassen können, die fünfte Jahreszeit zu feiern.

"Women's Health"-Redakteur Jens Clasen scheint indes die Politik durchschaut zu haben:

"Ihr habt sie nicht mehr alle" - Twitter-Nutzer entsetzt über Bilder aus Köln

Dieser User postet ein Foto der feiernden Jecken aus Köln unter anderem mit den Worten: "IHR HABT SIE NICHT MEHR ALLE."

Auch dieser Nutzer versorgt die Twittergemeinschaft mit Beweisfotos. Er stellt zwei Vergleichsbilder gegenüber; eins vom vergangenen Karneval 2020 (Inzidenz 138,1) und eins vom aktuellen Karnevalsauftakt 2021 (Inzidenz 249,1).

Ein anderer Twitter-Nutzer stellt seinen Followerinnen und Followern eine nachdenkliche Frage zur Karnevalspraxis in Pandemiezeiten. 

Und dieser User sieht im Karneval 2021 einen makaberen Hoffnungsschimmer: 

Wir können nur hoffen, dass die Twitter-User:innen mit ihren Prognosen falsch liegen. 

Schon gelesen? Köln platzt aus allen Nähten - "Helau" und "Alaaf" heute mit 2G

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/news.de