Von news.de-Redakteur - 15.04.2021, 09.00 Uhr

Ivanka Trump: Böse beschimpft! DAS verzeihen ihr die Fans auf keinen Fall

So hatte sich Ivanka Trump, die Tochter von Ex-US-Präsident Donald Trump, ihre Rückkehr in die Öffentlichkeit wohl nicht vorgestellt. Die 39-Jährige muss sich ausgerechnet vom eigenen Anhang böse Beschimpfungen anhören.

Ivanka Trump hat sich ihre Corona-Impfung abgeholt. Bild: dpa

Mit DIESER Aktion hat sich Ivanka Trump nicht nur Freunde gemacht. Dabei sollte man doch annehmen, dass mittlerweile auch der letzte US-Hillbilly und Redneck verstanden hat, wie wichtig es ist, sich eine Corona-Impfung abzuholen. Die Vereinigten Staaten verzeichnen laut einer aktuellen Erhebung der John-Hopkins-Universität über 31 Millionen Corona-Fälle. Über 560.000 Menschen sind an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Und Amerikas ehemalige First Daughter Ivanka Trump muss sich im Netz immer noch beschimpfen lassen, weil sie sich ihren "Shot" hat geben lassen.

Lesen Sie auch: Entsetzen nach Tweet von Ex-First Lady Melania über toten Prinz Philip

Ivanka Trump beschimpft bei Instagram wegen Corona-Impfung

Aufgebrachte Impfgegner:innen und Corona-Leugner:innen, eine Schnittmenge mit der ihr Vater vor einem Jahr noch seine zweite Amtszeit als US-Präsident sichern wollte und das Coronavirus als "chinesisches Virus" immer wieder herunterspielte, lassen die 39-Jährige exakt wissen, was sie von ihr und ihrer Impfaktion halten. "Nein, das stecke ich nicht in meinen Körper", ist da noch eine der freundlicheren Formulierungen. "Ivanka no. Just no." und "Nope! And I never will", wenden sich andere Fans von Ivanka ab.

Auch die üblichen Corona-Verschwörungstheorien und Falschinformationen finden sich unter dem Ivanka-Trump-Post bei Instagram. "Nein danke! Bei einer Überlebensrate von 99% werde ich es wohl schaffen. Da Bill Gates dabei involviert ist, werde ich keine nehmen", schwurbelt ein anderer Impfstoff-Gegner und bezieht sich damit auf die völlig verrückten Mutmaßungen, Microsoft-Gründer Bill Gates wolle der Menschheit via Corona-Impfung einen Chip verpassen, um sie dann zu kontrollieren.

Ivanka Trump nach Trennung wieder zurück im Netz

So hatte sich Ivanka Trump ihr Instagram-Comeback nach der Trennung vom Weißen Haus wohl nicht vorgestellt. Seit dem Ausscheiden ihres Vaters aus dem Oval Office im Januar, mit dem auch Ivankas Tätigkeit als Beraterin endete, machte sich die Trump-Tochter reichlich rar im Netz. Die Impf-Bilder waren ihr erster Post seit dem 20. Januar 2021.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser