Uhr

Suizid-Drama in Ipswich, England: Teenie-Mutter erhängt sich und Sohn (2) nach Trennung

Sie litt an Depressionen und sah keinen anderen Ausweg mehr: Die 19-jährige Kia nahm erst ihrem Sohn (2) das Leben und richtete sich danach selbst. Ihr Partner hatte die ersten Warnzeichen offenbar nicht ernst genommen.

Eine verzweifelte Mutter hat sich und ihr zweijähriges Kind getötet. Bild: dpa (Symbolbild)

Wie verzweifelt muss eine Mutter sein, um sich selbst UND den eigenen Sohn zu töten? Es ist ein unglaubliches Drama, das nicht nur den Tatort Ipswich im Osten Englands erschüttert. Wie die britische "The Sun" berichtet, habe eine 19-jährige Mutter sich und ihren kleinen Sohn (2) getötet, nachdem sie sich vom Vater des Jungen getrennt hatte.

Mutter (19) tötet Sohn (2) und begeht Selbstmord

Wie das Blatt schreibt, wurden Frisör-Azubi Kia R. und ihr zweijähriger Sohn Kamari R. bereits im März vergangenen Jahres, nur eine Woche vor Kamaris drittem Geburtstag, in ihrem Haus in Ipswich aufgehängt gefunden. Erst jetzt kam es laut "The Sun" zu einer erneuten Anhörung in dem Fall. Kias Vater Aaron fand das Paar damals und erklärte im Rahmen der Untersuchung jetzt, dass sich seine Tochter zwei oder drei Wochen zuvor von ihrem Partner Carnell getrennt hatte.

Wie die zuständige Gerichtsmedizinerin bestätigte, sei Kamari "rechtswidrig getötet" worden, seine Mutter sei durch Selbstmord gestorben. Erhängen wurde in beiden Fällen schließlich als Todesursache festgestellt. Wie im Nachhinein bekannt wurde, habe Kia R. an Depressionen gelitten, behielt ihre Ängste und Zweifel allerdings für sich. Nur Notizen ihres Hausarztes ließen die Schlussfolgerung zu.

Depressive Mutter ritzt sich - Partner glaubte nicht an Selbstmord

Ganz offenbar trug Kia ihre düsteren Gedanken und Ängste schon eine geraume Zeit mit sich herum. Der Vater ihres Kindes, Carnell, der gerade 14 Jahre alt war, als sein Sohn geboren wurde, sagte, Kia habe ihm einst Schnitte an ihren Handgelenken gezeigt und ihm gesagt, sie wolle ihr Leben beenden. "Ich dachte, sie würde es nicht machen, da sie sich nur niedergeschlagen fühlen würde", sagte er. Jetzt ist ihr Tod und der seines Sohnes traurige Gewissheit.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sba/news.de