25.08.2017, 13.33 Uhr

Familiendrama in USA: Horror-Mutter foltert und ermordet Tochter (16)

In den USA ereignete sich ein schreckliches Familiendrama: Ein Mädchen zog zu ihrer leiblichen Mutter. Doch die 16-Jährige erlebte statt Liebe den absoluten Horror. Die Mutter folterte und ermordete ihr Kind.

In den USA hat eine Mutter ihre eigene Tochter gefoltert und ermordet. Bild: Fotolia / ohishiftl

16 Jahre lebte Savannah bei ihrer Adoptivfamilie. Dann scheint ihr Glück perfekt, als sie ihre leibliche Mutter trifft. Doch der Schein trügt: Die Frau tötet ihre eigene Tochter.

Mädchen findet leibliche Mutter wieder

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, hat die heute 39-jährige Rebecca Ruud ihre Tochter vor 16 Jahren direkt nach der Geburt zur Adoption freigegeben. Savannah lebte fortan bei einer Familie in Minnesota. Doch dann ließ sich das Paar scheiden. Für die 16-Jährige muss eine Welt zusammen gebrochen sein. Sie nahm Kontakt zu ihrer leiblichen Mutter auf und zog schließlich zu ihr auf eine Farm in Missouri.

Dort war das Leben aber alles andere als einfach. Strom gab es nur, wenn der Generator lief, Wasser musste aus einem Brunnen geholt werden und das Mädchen schlief in einem Wohnwagen. Ihre leibliche Mutter beschwerte sich bei der Adoptivmutter, dass sie den Lebensunterhalt nicht allein stemmen könne.

Mutter tötet eigene Tochter

Als ein Feuer auf der Farm ausbrach, ließ Ruud die Rettungskräfte nicht in die Nähe des Hauses. Angeblich weil sich Savannah ausruhe. Was niemand wusste, das Mädchen war bereits tot. Ein paar Tage später meldet sie das Mädchen als vermisst. Wochen später durchsucht die Polizei das Haus der Frau. In einer Feuerstelle machen die Ordnungshüter einen grausigen Fund: Stark verbrannte menschliche Knochenstücke sowie ein Knopf von Savannahs Kleidung.

"Ich glaube, Mrs. Ruud hat bewusst und methodisch den Tod von Savannah Leckie verursacht und dann versucht, die Leiche zu verbergen, indem sie sie mit anderen Beweisen verbrannte", teilte der Sheriff mit. Ein Ex-Freund der Mutter offenbarte in einer Aussage Grausames. Das Mädchen musste durch Schweinekoben kriechen, mit der Mutter im Schlamm kämpfen, ihr wurden Salz und Benzin in Wunden gerieben. Ruud folterte ihre Tochter. Wie das Mädchen gestorben ist, ist bisher unklar.

Lesen Sie auch: Sie wollte mehr als nur Sex! Krankenpfleger tötet seine Geliebte.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser