04.08.2011, 15.23 Uhr

Fernsehen: Vier deutsche Schauspieler im Follett-Vierteiler

Vier deutsche Schauspieler wirken insgesamt in der internationalen TV-Produktion «Die Tore der Welt» mit, die derzeit in Ungarn gedreht wird.

Vier deutsche Schauspieler im Follett-Vierteiler Bild: dpa

Berlin (dpa) - Vier deutsche Schauspieler wirken insgesamt in der internationalen TV-Produktion «Die Tore der Welt» mit, die derzeit in Ungarn gedreht wird.

Hannes Jaenicke, André Hennicke, Nora von Waldstetten und Kostja Ullmann haben Rollen in der 44 Millionen Dollar (rund 30 Millionen Euro) teuren internationalen Koproduktion übernommen. Hennicke steigt jetzt in Ungarn bei den Dreharbeiten ein, wie die Agentur Highlight Film und TV in Berlin mitteilte.

Der 52-jährige Hennicke spielt in dem Historienepos nach dem gleichnamigen Roman des Engländers Ken Follett die Rolle des ehemaligen Söldners Joby, einem Trinker, der seinen Kindern Gwenda (Nora von Waldstätten) und Holger (Kostja Ullmann) übel mitspielt. Er zwingt sie zum Stehlen. Beide versuchen, sich von seinem Druck zu befreien. Vor allem Tochter Gwenda schafft es, sich im Laufe der Handlung auf eigene Beine zu stellen.

Außer in Ungarn soll auch in Österreich und der Slowakei gedreht werden. Die Romanvorlage «Die Tore der Welt» stand 2007 in vielen Ländern monatelang auf den Bestsellerlisten. In der Geschichte, die im Jahr 1327 einsetzt, sucht kurz nach dem Tod von Edward II. ein fremder Ritter Zuflucht in der Priorei von Kingsbridge. Mit ihm folgt das Chaos, die Stadt steht am Abgrund, England und Frankreich führen einen Krieg, der mehr als 100 Jahre dauern wird.

Außerdem stehen in dem Vierteiler Cynthia Nixon («Sex and the City»), Miranda Richardson («Harry Potter und die Heiligtümer des Todes») und Ben Chaplin («The Thin Red Line») vor der Kamera. Folletts Bestseller «Die Tore der Welt» ist der Nachfolgeroman zum Buch «Die Säulen der Erde», der ebenfalls von Tandem Communications als internationale Produktion verfilmt und auf Sat.1 im Herbst 2010 gezeigt wurde.

Die Regie bei «Die Tore der Welt» übernimmt Michael Caton-Jones («This Boy's Life», «Shooting Dogs»). Die Deutschland-Premiere ist für 2012 auf Sat.1 geplant. Autor Follett selbst spielte in den «Säulen der Erde» eine kleine Rolle und wird voraussichtlich auch in diesem Stück dabei sein. Der Mehrteiler «Die Säulen der Erde» wurde in mehr als 170 Länder verkauft und hat den Produzenten somit ordentlich Gewinne eingespielt.

news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser