Von news.de-Redakteurin - 30.01.2021, 13.01 Uhr

Rückläufiger Merkur ab 30.01.2021: Astro-Prophezeiung! Das bringt der retrograde Merkur

Ab dem 30. Januar 2021 wandert Merkur von der Erde aus gesehen rückwärts durch den Tierkreis. Drei Wochen lang stellt der retrograde Kommunikationsplanet uns Menschen auf eine harte Probe. Was bedeutet der rückläufige Merkur für Ihr Horoskop und worauf sollten Sie achten?

Was bedeutet der rückläufige Merkur und worauf sollten Sie achten? Bild: (Symbolbild) janez volmajer/AdobeStock

Vom 30. Januar bis zum 21. Februar spaziert Merkur von der Erde aus gesehen rückwärts durch den Tierkreis. Dabei wandert der Geschäfts- und Wissensplanet den Weg noch einmal rückwärts entlang, den er die Wochen zuvor bereits erfolgreich zurückgelegt hat. Aus astrologischer Sicht hat der retrograde Merkur für uns Menschen schwerwiegende Folgen. Auf folgende Dinge sollten Sie nun achten!

Rückläufiger Merkur 2021: Astrologische Daten und Tierkreiszeichen

Im Jahr 2021 wird Merkur dreimal rückläufig sein. Der Planet gehört zu den Himmelskörpern, die am häufigsten retrograd werden. Bereits 2020 trat der Kommunikationsplanet dreimal seinen Rückweg an. In diesem Jahr tut er dies ausschließlich in Luftzeichen.

  • 30.01.2021–21.02.2021 rückläufiger Merkur im Luftzeichen Wassermann
  • 30.05.2021–23.06.2021 rückläufiger Merkur im Luftzeichen Zwillinge
  • 29.09.2021–18.10.2021 rückläufiger Merkur im Luftzeichen Waage

Rückläufiger Merkur: Bedeutung in der Astrologie

In der Astrologie ist Merkur zuständig für die Bereiche Wissen, Kommunikation, Erfolg und Geschäft. Ist Merkur rückläufig, hat dies dementsprechend vor allem für das Berufsleben Konsequenzen. Projekte gehen nun nicht so schnell voran, wie Sie es vielleicht gewohnt sind. Auch schleichen sich schneller Fehler ein oder wichtige Details werden übersehen.

Retrograder Merkur: Nichts Neues beginnen?

Während Merkur Ihnen sonst dabei hilft, sich weiterzuentwickeln und voranzukommen, rät der retrograde Merkur davon ab, mit neuen Projekten durchstarten zu wollen. Stattdessen legt er Ihnen ans Herz, alles bislang Erreichte noch einmal Revue passieren zu lassen. Haben Sie bereits Vorbereitungen für ein neues Vorhaben getroffen? Kein Problem, unter dem rückläufigen Merkur können Sie alles bisher Erarbeitete noch einmal auf Herz und Nieren prüfen. Nehmen Sie sich die Zeit! Nach dem 21. Februar, wenn Merkur wieder direkt läuft, können Sie dann perfekt vorbereitet durchstarten.

Merkur ist rückläufig: Jetzt nichts überstürzen

Sie sind kein Karrieremensch, sondern eher auf das Miteinander, Familie und Liebe fokussiert? Dann sollten auch Sie nun vorsichtig sein! Da Merkur als Planet für die zwischenmenschliche Kommunikation zuständig ist, kann seine Rückläufigkeit für so manches Missverständnis sorgen. Das führt wiederum zu Frust und eine Trennung ist schneller ausgesprochen, als Sie es eigentlich vor hatten ...

Doch keine Angst! Machen Sie sich bewusst, dass eine deutliche Kommunikation nun Gold wert ist. Vermehrt aufeinander zuzugehen und gern auch einmal nachzufragen, kann Frust vorbeugen. Sollte doch ein Streit entstehen, so sollten Sie versuchen, im Eifer des Gefechts nichts zu überstürzen. Also keine Trennungen aussprechen!

Rückläufiger Merkur in der Astrologie: Bedeutung für die Liebe

Wandert Merkur rückläufig durch den Tierkreis, sollten Sie eine langjährige Beziehung auf keinen Fall beenden. Was nun geschieht, wird nicht von Dauer sein und ist vermutlich ein Fehler. Setzen Sie sich stattdessen mit Ihrem Partner zusammen und arbeiten Sie gemeinsam die Vergangenheit auf, die Sie zu diesem Punkt geführt hat. Schauen Sie dabei genau hin und nehmen Sie auch eventuelle eigene Fehler in den Blick.

Merkur in Retrograd: Bedeutung für Singles

Singles sollten sich nun keine allzu großen Hoffnungen auf eine neue Beziehung machen. Denn alles, was unter einem rückläufigen Merkur entsteht, steht nur auf wackeligen Beinen. Ganz hoffnungslos ist es aber nicht. Ob Ihre neue Liebe Zukunft hat, können Sie ab dem 21. Februar 2021 herausfinden. Alternativ könnten Singles sich nach innen richten und mit sich selbst beschäftigen. Dennoch: Merkur im Retrograd empfiehlt Ihnen, sich nun vor allem mit sich selbst zu beschäftigen. Innenschau ist Trumpf.

Rückläufiger Merkur: Dos

  • Erfahrungen und Gefühle niederschreiben
  • Erlebtes Revue passieren lassen
  • Vorbereitungen treffen und überprüfen
  • Altes aufarbeiten
  • mit sich selbst beschäftigen
  • Innenschau betreiben

Rückläufiger Merkur: Don'ts

  • neue Projekte launchen
  • Trennungen aussprechen
  • Missverständnisse ungeklärt lassen
  • Verträge unterschreiben
  • neue Beziehung beginnen

Sechs Jahre lang schrieb Sandra Ignatzy Horoskope und Texte zu astrologischen Themen für die deutschen Marktführer für spirituelle Lebensberatung "viversum" und "Questico". Seit einem Jahr blickt sie für news.de in die Sterne.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/bos/news.de