21.07.2017, 14.29 Uhr

Experten behaupten: Deshalb haben's Intelligenzbestien bei der Führerscheinprüfung schwer

Wer clever ist, der fällt mit größerer Wahrscheinlichkeit durch die Führerscheinprüfung - das haben britische Experten herausgefunden (Symbolbild). Bild: Marius Becker / picture alliance / dpa

Die Begründung dafür sehen die Experten demnach in der Tatsache, dass intelligente und gut gebildete Menschen die Fragestellungen bei Führerscheinprüfungen zu verkopft angingen und sich bei der Beantwortung der Fragen selbst im Weg stehen. Fahrschüler, die akademisch weniger auf Zack sind, punkten jedoch meist in praktischem Denken, das ihnen auch beim Beantworten der theoretischen Prüfungsfragen zugute kommt.

Außerdem stellten die Experten fest, dass Führerscheinanwärter mit einer ausgeprägten künstlerischen Ader in den Prüfungen besser dastehen, als solche, die sich eher in der Mathematik oder in den Naturwissenschaften zuhause fühlen.

Ebenfalls lesenswert:Sicher im Straßenverkehr? Hier frischen Sie Ihr Wissen auf!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/koj/news.de

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser