Uhr

Stiftung Warentest im Juli 2022: Immer mehr Verunreinigungen im Mineralwasser! Diese Test-Ergebnisse schocken

Die Deutschen lieben Mineralwasser - vor allem das mit Kohlensäure versetzte, steht bei Verbrauchern hoch im Kurs. Die Stiftung Warentest hat nun 32 Mineralwässer mit hohem Kohlensäuregehalt unter die Lupe genommen.

Die Stiftung Warentest hat mehrere Mineralwasser-Marken genauer unter die Lupen genommen. Bild: AdobeStock / v.poth

Mineralwasser steht bei den Deutschen hoch im Kurs. Nachdem die Stiftung Warentest in den vergangenen Jahren bereits stille sowie Medium-Mineralwässer genauer unter die Lupe genommen hat, folgen nun Mineralwässer mit hohem Kohlensäure-Gehalt. Insgesamt kamen 32 Marken auf den Prüfstand. Das Ergebnis: Nur acht Mineralwässer erhielten ein "Sehr gut". Viele Produkte enttäuschten durch Verunreinigungen.

Stiftung Warentest im Juli 2022: Immer mehr Verunreinigungen im Mineralwasser! Test-Ergebnisse schocken

Im aktuellen Mineralwasser-Test stieß die Stiftung Warentest vermehrt auf Verunreinigungen durch Süßstoff oder Abbauprodukten von Pestiziden und Waschmitteln. Während beim Test im Jahr 2017 nur 5 von 30 betroffen waren, waren es nun neun von 32 Produkten, heißt es. "Mögliche Ursachen der Verunreinigung können ein sanierungsbedürftiger Brunnen oder eine überstrapazierte Quelle sein", erklärten die Experten der Stiftung Warentest. Zwar gelte die Menge der Spurenstoffe als gesundheitlich unbedenklich, dennoch stellt das Ergebnis die Bezeichnung "natürliches Mineralwasser" infrage. Das Bio-Mineralwasser von Carolinen schnitt im Test am schlechtesten ab. "Es wirbt mit Bio-Qualität, liefert diese aber nicht. Es enthielt Spurenstoffe aus der Umwelt", teilt die Stiftung Warentest mit. Dadurch erhielt es nur das Testurteil "Ausreichend".

Testsieger im Überblick: Diese Classic-Mineralwässer wurden von Stiftung Warentest untersucht

Folgende Mineralwässer wurden von der Stiftung Warentest genauer unter die Lupe genommen:

  • Alasia Spritzig
  • Quellbrunn Classic (Aldi Nord)
  • Quellbrunn Classic (Aldi Süd)
  • AquintusClassic (Testurteil: "Sehr gut")
  • Bad Liebenwerda Mineralquellen Spritzig
  • Carolinen Classic (Testurteil: "Ausreichend")
  • Gut & Günstig Classic (Edeka)
  • Emsland Quelle Classic
  • Ensinger Gourmet Quelle Classic
  • Gaensefurther Schloss Quelle Classic
  • Gerolsteiner Sprudel (Testurteil: "Gut")
  • Justus Brunnen Spritzig
  • Labertaler Heil- und Mineralquellen Bio Classic
  • Saskia Classic (Lidl) (Testurteil: "Sehr gut")
  • Margon Classic
  • Markgrafen Classic
  • Mecklenburger Quelle Klassik (Netto)
  • Naturalis Classic (Netto)
  • Surf Classic (Norma) 
  • Penny Classic (Penny) (Testurteil: "Sehr gut")
  • Residenz Quelle Spritzig (Testurteil: "Gut")
  • Ja Classic (Rewe) (Testurteil: "Sehr gut")
  • Rheinfels Quelle Klassik
  • Rudolf-Quelle Spritzig
  • S. Pellegrino
  • San Benedetto
  • Teinacher Classic
  • Trendic Classic
  • Untouched National park water sparkling
  • Vilsa Naturfrisch Classic

Die kompletten Testergebnisse finden Sie hier.

Lesen Sie auch: Fäkalkeime nachgewiesen! DARUM sollten Sie auf Zitrone im Getränk verzichten.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de