08.03.2021, 14.01 Uhr

Rente 2021 aufstocken: Was Sie zu Grundfreibetrag, Steuern und Verdienstgrenze wissen müssen

Wenn Sie ihre vielleicht nicht ganz so üppige Rente 2021 mit einem Nebenjob aufbessern wollen, sollten Sie die Begriffe Grundfreibetrag, Steuererhöhung und Frührentner-Verdienstgrenze fest im Blick haben.

Diese Rentenzahlen müssen Sie aktuell kennen. Bild: dpa

Wenn es um die eigene Rente geht, sollte man sich besser rechtzeitig informieren, damit einem kein Geld durch die Lappen geht. Die "Bild"-Zeitung erklärt in einem aktuellen Artikel, auf welche drei Rentenzahlen sie aktuell besonders achten müssen, wenn Sie ihre mutmaßlich nicht so üppige Rente mit einem Nebenjob aufbessern wollen.

Rente aktuell: Wie hoch der Grundfreibetrag 2021 aktuell ist

Zunächst einmal die gute Nachricht: Der Grundfreibetrag für Rentner steigt im Jahr 2021 auf 9744 Euro. Im vergangenen Jahr hatte er noch bei 9408 Euro gelegen. Für Ehepaare gilt natürlich die doppelte Summe. Im Umkehrschluss bedeutet das nichts anderes, als dass jeder Euro, der über diesen Betrag hinausgeht versteuert wird. Grundlage dafür ist der persönliche Steuersatz.

Steuer-Erhöhung für Rentner 2021

Die Kehrseite der Medaille. Wer in diesem Jahr in Rente geht, muss mit einer deutlichen Steuererhöhung rechnen. Nur 19 Prozent der Bruttorente bleiben steuerfrei, 81 Prozent davon sind für Neurentner in diesem Jahr steuerpflichtig. Dagegen gilt: Wer vorher schon in Rente war, darf sich noch über die alten Steuersätze freuen und schaut nicht in die Röhre. Die Aussichten werden nicht besser: Ab dem Jahr 2040 soll die Rente komplett besteuert werden.

Steigende Frührentner-Verdienstgrenze aktuell

Vor allem Frührentner sollten 2021 beachten, dass die Verdienstgrenze bei vorgezogenen Altersrenten steigt. Konkret dürfen Frührentner in diesem Kalenderjahr laut "Bild" bis zu 46.060 Euro "zu ihrer Rente hinzuverdienen, ohne dass sie gekürzt wird". Im kommenden Jahr gilt "wieder die Hinzuverdienstgrenze von jährlich 6300 Euro".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Lesen Sie auch: "Gesetzliche Rente allein wird nicht ausreichen" Experten geben Tipps zur Altersvorsorge

rut/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser