28.09.2020, 16.11 Uhr

Beate Sander ist tot: Börsen-Oma und Bestseller-Autorin mit 82 Jahren gestorben

Beate Sander galt als Expertin in der Frage, wie man Geld effektiv investiert. Jetzt ist Deutschlands Börsen-Oma im Alter von 82 Jahren nach einem Krebsleiden verstorben. Bis zuletzt hat sie ihr Wissen über Aktien und Geld weitergegeben.

Die Börsen- und Aktienwelt trauert um Beate Sander. (Symbolbild) Bild: Adobe Stock/Eikomedia

Beate Sander, die vielen als Börsen-Oma bekannt sein dürfte, ist tot. Die Aktien-Expertin starb Berichten zufolge nach schwerer Krankheit im Alter von 82 Jahren. Sie sei friedlich eingeschlafen, heißt es aus dem Kreis ihrer Familie. Zuvor hatte die "Bild" über den Tod von Deutschlands bekanntester Börsen-Oma berichtet.

Beate Sander ist tot: Börsen-Oma verliert Kampf gegen den Krebs

Ihr ganzes Leben hatte Beate Sander der Börse gewidmet. Während ihrer Karriere veröffentlichte sie zahlreiche Bücher und wurde zur Bestseller-Autorin. Durch ihre Kolumne bei der "Bild"-Zeitung, in der sie über viele Jahre hinweg Aktien-Einsteigern und -Profis wertvolle Tipps gab, bekam sie schließlich den Titel "Börsen-Oma".

Beate Sander berühmt für ihren "Börsenführerschein"

Laut "Bild" habe Sander 244 Kolumnen für das Boulevard-Blatt verfasst. Selbst während ihrer Krebserkrankung habe es sich Sander nicht nehmen lassen, jede Woche einen Text zu verfassen. Bekannt wurde Beate Sander aber vor allem mit ihrem "Börsenführerschein", der dieses Jahr in der Jubiläumsausgabe erschien. Und vor allem mit der Geschichte, dass sie mit einem Startkapital von 30.000 Euro innerhalb von 23 Jahren zur Millionärin wurde – mit ihrer "Hoch-Tief-Mut-Strategie".

Beate Sander teilte ihr Wissen bis zu ihrem Tod

Mit ihrem Alter stieg auch ihre Bekanntheit. Mit ihren Texten über Aktion und Finanzen erreichte und begeisterte die Börsen-Oma sowohl junge als auch alte Leser. Beate Sander hatte wahnsinnige Freude daran, ihr Wissen weiterzugeben. Bis zuletzt hat sie sich ihrer großen Leidenschaft gewidmet: Geld und Börse, Kolumnen und Bücher schreiben und ihr Wissen an nachfolgende Generationen weitergeben. Beate Sander hinterlässt zwei Kinder und fünf Enkel.

Twitter-User trauern um Beate Sander

Die Anteilnahme nach dem Tod von Beate Sander ist groß. Im Netz finden sich zahlreiche bewegende Abschiedsworte. "Sie hat unglaublich viel für die Aktienkultur in Deutschland gemacht. Eine unglaublich inspirierende und tolle Frau die bis zum Schluss immer an sich und ihrem Depot gearbeitet hat. Mein Beileid an die Familie und Freunde.", schreibt ein User bei Twitter.

Auch die Börse München nahm Abschied von Deutschlands Börsen-Oma: Gute Reise, Beate Sander. Unsere geschätzte Autorin, die Börsenkennerin und Verfasserin zahlreicher Bücher, ist heute mit 82 Jahren gestorben. Ihre Begeisterung für die #Börse kannte keine Grenzen, sie war eine Inspiration für viele. Wir werden sie vermissen!", heißt es in einem Tweet.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser