02.09.2020, 07.59 Uhr

Produktrückruf im September 2020: Explosionsgefahr! DIESER Sport-Drink wird zurückgerufen

Bei Sportlern sind isotonische Getränke besonders beliebt - ein bestimmter Iso-Drink birgt jedoch Gefahren für Leib und Leben und wird aktuell zurückgerufen. Dieses Produkt ist im September 2020 vom Produktrückruf betroffen.

Der bayerische Getränkehersteller Aldersbacher ruft ein isotonisches Sportgetränk zurück (Symbolbild). Bild: Adobe Stock / RAM

Wer sich beim Sport ausgepowert hat und seinem Körper nach dem Workout wertvolle Mineralien zurückgeben möchte, der greift nicht selten zu isotonischen Getränken - zahlreiche Getränke-Hersteller haben Iso-Drinks bereits in ihr Programm aufgenommen. Auch die Brauerei Aldersbach mit Firmensitz im Klosterwinkel in Niederbayern macht da keine Ausnahme - doch das Unternehmen sieht sich Anfang September 2020 gezwungen, einen Iso-Drink aus eigener Produktion zurückzurufen.

Produktrückruf aktuell im September 2020: Iso-Drink von Aldersbacher zurückgerufen

Wie dem Produktrückruf der Brauerei Aldersbach zu entnehmen ist, handelt es sich bei dem betroffenen Produkt um das Getränk "Isosport Grapefruit-Zitrone", das Aldersbacher traditionell in Glasflaschen mit 0,5 Litern Inhalt anbietet. In den Flaschen, die das Mindesthaltbarkeitsdatum 17.04.2021 tragen, könnte eine verborgene Gefahr lauern, die die Gesundheit der Kunden gefährdet.

Gärung durch Hefe: Glasflaschen mit Sportgetränk können bersten und explodieren

Bei der Abfüllung des Sportgetränks seien die Flaschen versehentlich "durch Hefen kontaminiert" worden, teilte die Brauerei Aldersbacher mit. Diese Hefespuren könnten einen Gärungsprozess in Gang setzen, was "im schlimmsten Fall zu einem Bersten einzelner Flaschen" führen könnte, so das Unternehmen in seinem Produktrückruf.

Iso-Getränk der Brauerei Aldersbacher zurückgerufen: Kunden bekommen kostenlos Ersatz

Da es sich bei dem Drink "Isosport Grapefruit-Zitrone" um ein in Glasflaschen abgepacktes Produkt handelt, ist die Gesundheitsgefahr durch Glassplitter im Falle einer Flaschen-Explosion besonders groß. Die Brauerei Aldersbacher habe das Iso-Getränk bereits aus dem Handel zurückgerufen, allerdings könne "nicht völlig ausgeschlossen werden, dass vereinzelt noch Flaschen mit diesem Datum sich beim Endverbraucher befinden". Aus diesem Grund appelliert der Getränkehersteller in seinem Produktrückruf ausdrücklich an Verbraucher, bereits gekaufte Flaschen von "Isosport Grapefruit-Zitrone" von Aldersbacher zum Ort des Kaufs zurückzubringen. Die zurückgerufenen Produkte werden dann kostenfrei gegen einwandfreie Ware ersetzt, teilte die Brauerei mit.

Schon gelesen? Achtung, Gesundheitsgefahr! Hersteller ruft DIESE Bratwurst zurück

Begleitend zu dem Produktrückruf entschuldigte sich der bayerische Getränkeproduzent für die entstandenen Unannehmlichkeiten auf Kundenseite und versicherte, "dass sich an dem hohen Qualitätsstandard unserer Getränke nichts ändern wird".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser