19.08.2020, 19.47 Uhr

Produktrückruf August 2020: Salmonellen-Schock! Kaufland-Rückruf in DIESEN Bundesländern

Großer Rückruf bei Kaufland! Die Supermarkt-Kette muss aktuell ein Produkt seiner Eigenmarke K-Classic zurückrufen. In dem beliebten Snack können sich Salmonellen befinden. Dieses Produkt ist vom Rückruf betroffen.

Großer Rückruf bei Kaufland. Bild: dpa

Aus Gründen des vorsorglichen Verbraucherschutzes kommt es immer wieder zu Produktrückrufen bei Deutschlands Discountern und Supermärkten. Aktuell informiert Kaufland über einen Rückruf. Die Supermarktkette muss ein Produkt seiner Eigenmarke K-Classic wegen des Verdachts auf Salmonellen zurückrufen.

Produktrückruf im August 2020 aktuell: Kaufland ruft "K Classic Kürbiskerne" zurück

Konkret geht es bei dem Rückruf um die "K Classic Kürbiskerne naturbelassen 200 g". Zurückgerufen werden alle Packungen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum20.03.2021 und der Losnummer 2020446 (die Information finden Sie auf der Rückseite). In einer Routinekontrolle wurden laut Hersteller Nutwork Handelsgesellschaft mbH Salmonellen nachgewiesen.

Rückruf bei Kaufland! Kürbiskerne wurden in DIESEN Bundesländern verkauft

Verkauft wurden die"K Classic Kürbiskerne naturbelassen 200 g" in insgesamt acht Bundesländern. Laut "lebensmittelwarnung.de" handelt es sich dabei umBaden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Kaufland-Kunden, die vom Rückruf betroffen sind, können das Produkt in jeder Kaufland-Filiale zurückgeben und erhalten auch ohne Vorlage des Kassenbons den Kaufpreis erstattet.

Sie sehen den Rückruf-Tweet nicht? Dann klicken Sie einfach hier!

Gesundheitsgefahr durch Salmonellen in Kaufland-Kürbiskernen

Salmonellen können eine Infektion mit Durchfall, Bauchschmerzen und gelegentlich Erbrechen und leichtem Fieber auslösen. Sollten Verbraucher nach dem Verzehr derartige Symptome aufweisen, sollten sie dringend einen Hausarzt aufsuchen. Die Inkubationszeit nach Verzehr beträgt in der Regel 48 Stunden, selten bis zu drei Tage. Vor allem Kinder, immungeschwächte sowie ältere Menschen sollten das Produkt keinesfalls verzehren.

Lesen Sie auch:Nicht trinken! Bier-Rückruf in DIESEN 4 Bundesländern

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de