04.07.2020, 13.30 Uhr

Produktrückruf im Juli 2020 aktuell: Mit Listerien verseucht! DIESER Bio-Käse ist gesundheitsschädlich

Erneut kommt es zum Produktrückruf aufgrund von Listerien. Die Hamberger Großmarkt GmbH muss aktuell einen Bio-Käse aus seinem Sortiment zurückrufen. Welcher Käse vom Rückruf betroffen ist, lesen Sie hier.

In dem Käse wurden Listerien nachgewiesen. Bild: AdobeStock/ New Africa

Käse-Rückruf bei derHamberger Großmarkt GmbH im Juli 2020. Das Unternehmen warnt aktuell vor einem Käse aus seinem Sortiment. ImBio Almbauernkäse 15% Fett i. Tr.wurden offenbar Listerien entdeckt. Eine mikrobiologische Belastung des Käses könne nicht ausgeschlossen werden. Für die Kunden besteht damit eine Gesundheitsgefahr.

Produktrückruf im Juli 2020 aktuell: Unternehmen ruft Bio-Käse zurück

Der Rückruf betrifft ALLE Bio Almbauernkäse 15% Fett i. Tr. unabhängig von dem Mindesthaltbarkeitsdatum. Verkauft wurde der Bio-Käse laut Verbraucherportal "produktwarnung.eu". in München sowie in Berlin. Das Unternehmen bittet darum, den Produktrückruf aufgrund des Gesundheitsrisikos unbedingt zu beachten und die betroffenen Produkte nicht zu verzehren.

Gesundheitsgefahr durch Listerien in Bio-Käse

Eine Listerien-Erkrankung zeigt sich in den meisten Fällen innerhalb von 14 Tagen nach der Infektion. Zu den Symptomen einer Listerien-Erkrankung gehören Fieber und Durchfall. Vor allem bei Senioren, Menschen mit einem geschwächten Immunsystem und Schwangeren kann eine Infektion einen schweren Verlauf nehmen. Im schlimmsten Fall kann es zu Blutvergiftungen und sogar Hirnhautentzündungen kommen. Sollten sich bei Ihnen Symptome zeigen, so sollten Sie dringend einen Arzt aufsuchen.

Lesen Sie auch: Krebs-Gefahr! Edeka ruft DIESE Eier zurück

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser