Katastrophe bei Reality-Show Bei diesem Heli-Crash starben zehn Promis

Bei einem Helikopter-Crash sind in Argentinien 10 prominente französische Sportler ums Leben gekommen. Für die Reality-Show "Dropped" sollten die Opfer - darunter auch die Olympiasiegerin Camille Muffat - in der Wildnis ausgesetzt werden.

Zehn Menschen sind bei der Kollision von zwei Hubschraubern in der Luft im Norden Argentiniens ums Leben gekommen. Unter den Opfern befindet sich die französische Schwimmerin Camille Muffat, Gewinnerin einer Olympia-Goldmedaille in London 2012, wie die Behörden mitteilten. Die beiden Helikopter stießen am Montag, Medienberichten zufolge, bei gutem Wetter in der Nähe von Villa Castelli zusammen. Der Ort liegt in der Provinz La Rioja, 1100 Kilometer nordwestlich von Buenos Aires.

  • 1
  • 2
  • 3