Cactus-Challenge Menschen, die Kakteen verspeisen

Was zur Hölle könnte einen Menschen dazu bewegen, freiwillig einen Kaktus samt Nadeln zu verspeisen? Nichts, sollte eigentlich die logische Antwort lauten. Doch in Zeiten der hirnrissigen Netztrends lautet sie: das Internet. Willkommen bei der Cactus-Challenge.

Was ist nur mit der Jugend von heute los? Ist die Langeweile so groß, dass sie keine anderen Hobbys hat, als die Grenzen des eigenen Körpers auszutesten? Während die ersten Internettrends wie Planking und Owling bereits gewagt aber noch vergleichsweise ungefährlich waren, schlagen neue Challenges auf Facebook und Twitter in eine ganz andere Kerbe. Sie sind lebensgefährlich, schmerzhaft oder einfach nur richtig bekloppt.

Die neue Cactus-Challenge setzt den sinnlosen Online-Wettkämpfen, auch wenn wir das bereits des Öfteren behauptet haben, nun die Krone auf. YouTuber filmen sich dabei, wie sie einen Kaktus im Ganzen, also samt Nadeln, verspeisen. Einen ganzen verdammten Kaktus! Natürlich wird dieser kulinarische Genuss auf Video gebannt und im Anschluss mit der Netzgemeinde geteilt. Doch der Sinn dahinter verschließt sich dem geneigten Zuschauer - wie immer also.

Anzeige
Blogbeitrag zum Artikel Cactus-Challenge: Idioten verschlingen Kakteen samt Stacheln

Bekloppter Internet-Trend mehr ...

  • 1
  • 2
  • 3