Bundestagswahl 2021

SPD laut erster Hochrechnung vorn! Hauchdünner Vorsprung für Olaf Scholz

Heute hat Deutschland einen neuen Bundestag gewählt. Seit 18 Uhr sind die Wahllokale geschlossen und erste Prognosen liegen vor. Alle aktuellen News zum Wahlsonntag und erste Hochrechnungen gibt es hier.

mehr »
Uhr

Dieter Bohlen: Rührendes Ende! Poptitan ganz emotional beim letzten DSDS-Recall

Als ob er wusste, was kommen würde: "Du bist gerade. Du bist nicht fake. Lass' dich nicht unterkriegen", so verabschiedete sich Dieter Bohlen bei seinem letzten DSDS-Auslandsrecall-Einsatz von einem seiner Lieblingskandidaten.

Dieter Bohlen, zukünftiger Ex-DSDS-Chefjuror, bat die Kandidaten zu seinem letzten Auslandsrecall-Einsatz. Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

100 Talente bekamen den gelben Recall-Zettel, 40 schafften es ins Kloster und 27 durften schließlich nach Mykonos fliegen. Jetzt siebte die Jury (Dieter Bohlen, Maite Kelly, Mike Singer) von "Deutschland sucht den Superstar" ein letztes Mal und ziemlich gnadenlos aus. Vor den letzten beiden Auftritten war das große Zittern der Kandidaten fast körperlich spürbar. Und beinahe zu riechen: "Ich sch... mir in die Hose", war der allgemeine Tenor.

"Deutschland sucht den Superstar": Jury findet neun Kandidaten für DSDS-Liveshows

Am Ende wählte das Jury-Dreigestirn neun Kandidaten für die erste Liveshow (27. März) aus, danach kommt nur noch das große Finale (am Ostersamstag, 3. April) - Bohlens letzter DSDS-Auftritt. Aber bis die neun Halbfinalisten verkündet waren, gab es Tränen, Gebrüll zwischen Kandidaten, Zoff mit der Jury - und riesige Überraschungen. Auf den letzten Metern "DSDS at its best", könnte man sagen.

"Bullshit!" Maite Kelly flippt richtig aus: "Ich mache das seit 40 Jahren..."

Gar nicht gut lief es für das "Staffeltraumpaar" (Dieter), die glücklich balzenden Katharina und Marvin. Die freuten sich enorm auf ihren ersten gemeinsamen Song - sie durften "The Time Of My Life" aus "Dirty Dancing" singen, eines der "schönsten Liebeslieder, das je geschrieben wurde" (Dieter). Weil "der Song unser Leben widerspiegelt" (Marvin) konnte ja eigentlich nichts schiefgehen. Tat es aber doch. Und wie.

"Ich fand's grauenhaft", urteilte Dieter hart. Aber Maite kann härter: Sie warf Katharina vor, Marvin "auf dein Niveau runtergezogen" zu haben und war stinksauer. "Der war vor zwei Tagen ein Superstar und jetzt ein Karaokesänger. Und du hast es zugelassen." "Das ist doch Bullshit", maulte Katharina, und Maite startete in null Sekunden von 180 auf 2.500 durch: "Ich mache das seit 40 Jahren. Mach du die Arenen, dann kannste mir sagen, ob das Bullshit war!" Die Quittung: "Ihr seid beide raus!" Brutal, aber konsequent.

Dieter Bohlen ganz emotional zum Abschied: DSDS-Juror spendiert Standing Ovations

Dagegen waren andere Abschiede geradezu harmonisch und emotional. Shada, das Unikat, das Phänomen, hatte mit Starian "Let Her Go" von Passenger gesungen. Ja, gesungen. Piepsig zwar, aber, so Mike: "Du hast mehr Töne getroffen als manch anderer." Maite fühlte sich "echt berührt" und Dieter lobte seinen Darling ("Ich mag dich, das weißt du") für seine "beste Leistung ever." Also Bahn frei für die Live-Shows? Haste gedacht!

Maite: "Wir mussten uns entscheiden: Für einen guten Sänger oder für dich. Wir konnten uns nicht für dich entscheiden." Wow. Und das, wo man sich als Fan schon auf dreieinhalb beinharte, durchgebrüllte Minuten live on stage eingestellt hatte. Schade, Shada! Zum Trost gab es eine Umarmung von Dieter ("Komm, ich drück' dich mal") und nette finale Worte: "Du bist gerade. Du bist nicht fake. Lass' dich nicht unterkriegen." Hoffentlich wird der Poptitan in zwei Wochen auch so nett verabschiedet.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Dieser Inhalt wurde news.de von swyrl.tv zur Verfügung gestellt.

rut/news.de/swyrl.tv