30.01.2021, 08.12 Uhr

"Dschungelshow"-Finale 2021: Filip Pavlović reihert sich ins Dschungelcamp 2022

Die "Dschungelshow" dreht zum Finale noch mal richtig auf: Bei der Essensprüfung brechen alle Dämme. Djamila Rowe verpasst den Einzug ins Camp knapp - dafür tritt Harald Glööckler 2022 an.

Satz des Abends: "Wir fassen zusammen. Das war veritabel ekelhaft, null Sterne." Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

Der Gewinner des goldenen Tickets in RTL-Dschungelcamp 2022 und der 50.000 Euro Siegprämie heißt: Filip Pavlović. "Es war extrem knapp", fasste Sonja Zietlow das Resultat zusammen. Extrem überraschend ebenso, denn: Viele Zuschauer hatten Society-Lady Djamila Rowe als sichere Siegerin gesehen. Es wurde: der Eminem aus Hürth-Efferen.

Filip Pavlović kotzt sich ins Dschungelcamp 2022

 

Warum? Vermutlich ist Filip der erste Kandidat ever, der sich kotzender-weise den Weg aufs Siegertreppchen bahnte, denn: In der entscheidenden Prüfung brachen bei dem 26-Jährigen alle Dämme - für ihn augenscheinlich eine der widerlichsten Erfahrungen seines Lebens, für die Zuschauer jedoch ein unerwartetes Fest der Schadenfreude. "Ich bin ja generell mit Essen sehr vorsichtig", hatte der Ex-"Bachelorette"-Kandidat die denkbar schlechteste Ausgangslage vor der legendäre Essensprüfung zusammen gefasst - die erstmals live vonstatten ging.

Dr. Bob warnte noch: "Was ihr jetzt esst, wird wie nichts schmecken, dass ihr jemals zuvor gegessen habt". Filip reichte schon der Anblick von rohem Hirn mit Grille, um herzhaft zu würgen. Nach den ersten Bissen ging nichts mehr hinein, sondern alles direkt wieder heraus. Er würgte, röchelte und spotzte im Sekundentakt. Lautstark. Djamila starrte ihn entgeistert an. Der eigentlich nur für Worst Case Scenarios vorgesehene Brecheimer zu Filips Füßen füllte sich binnen Sekunden mit Erbrochenem. Sonja Zietlow und Daniel Hartwich wandten sich angewidert ab: "Können wir bitte auch einen Kübel haben?"

 

"Ich will sterben!" RTL-"Dschungelshow" lässt Djamila zusammenzucken

Während Djamila ein leises "Ich will sterben" wimmerte, als sie an der Reihe war, übergab sich Filip ausdauernd weiter. Es war, als hätte er sich vorgenommen, die legendäre, minutenlange Kotz-Szene aus dem Monty-Python-Film "Der Sinn des Lebens" noch zu übertrumpfen. Reste von Tierhirn hingen ihm an der Nase, er würgte und hustete, seine Augen tränten, es war widerlichst anzusehen - und zum Brüllen komisch. Djamila zuckte ebenfalls bei jeder neuen Reiherattacke zusammen.

Als im zweiten Gang dann auch noch Kuhauge auf fermentierten Bohnen und Rinderblut serviert wurde, war endgültig Schluss. Filip stopfte sich das Ekelzeug trotzig in den Mund, nur um es sofort wieder auszuspucken. Wie hatte er zuvor mantrahaft wiederholt "Ich küsse eure Augen"? Kuhaugen gehören definitiv nicht dazu. Hätte er mal lieber auf Dr. Bob gehört. Der hatte zuvor gestanden: "Augen würde ich niemals essen. Da muss man ewig drauf herumkauen. Dann platzt es und das Glibbrige rinnt die Kehle hinunter. Und dann hat man ja noch die harte Linse im Mund." Daniel Hartwich war nach der kakophonischen Kübelei jedenfalls auch komplett fertig: "Wir fassen zusammen. Das war veritabel ekelhaft, null Sterne."

 

Mike Heiter bläst sich den Weg frei

In der ersten Prüfung hatte sich Filip - wie Djamila, Lars Tönsfeuerborn und Mike Heiter auch - noch besser geschlagen: In "My Air Is Away" mussten sie sich den Weg durch einen Wassertunnel bahnen und ihre Köpfe in Boxen mit allerlei Getier (unter anderem Schlangen und Flusskrebse) stecken. Die dort angebrachten Sterne galt es, mit klugen Zungenschlag herauszubefördern. Dabei kam Filip der kluge Gedanke: "Kann man sich die Zunge brechen?"

Am überzeugendsten zeigte sich sein Bro Mike Heiter: Erst züngelte er fixer als alle anderen, dann pustete er die Sterne schlichtweg ab. Sonja: "Das habe ich in meiner gesamten Dschungelkarriere noch nie gesehen!" Auch Dr. Bob war schwer beeindruckt: "Mike ist ein exzellenter Blower." Doch die Zuschauer entschieden sich gegen den Ex von Elena Miras - und auch der Ex von "Prince Charming" schied aus, obwohl er alles gegeben und sich seine Lippen an den Sternen aufgeschnitten hatte: Lars Tönsfeuerborn.

Blieben Filip und Djamila. Das Ex-"Botschaftsluder" erklärte, sie wolle liebend gern "die Endstation erreichen" und meinte doch nur den australischen Dschungel. Letztlich sei so eine Teilnahme ja "wie eine Therapie auf Kosten von RTL", so die 53-Jährige. Sie sei ohnehin "gefühlt schon 14 Jahre psychisch und emotional im Projekt" und absolut bereit.

 

Weiterer Kandidat enthüllt! Harald Glööckler ist beim Dschungelcamp 2022 dabei

Genauso lang baggert RTL schon an Modezar Harald Glööckler herum - im nächsten Jahr ist er nun wirklich dabei. Aus seinen Beweggründen machte er kein Hehl: "Ich dachte, irgendwie brauchst du mal wieder PR", gab sich Glööckler freimütig. Er habe zwar "schon die Hosen voll", sei aber als "Junge vom Land" ja einiges gewohnt. Immerhin um eine Sache müsse er sich nicht sorgen: "Ich bin ja selber ein Luxusgegenstand, ich muss keinen mitnehmen." Sonja war abgelenkt: "Ich finde, ihr könntet Geschwister sein!", sagte sie und meinte Djamila und den ebenfalls reichlich mimik-gestrafften Modezampano.

Und der Gewinner? Filip Pavlovic schien seinen Sieg noch gar nicht richtig realisiert geschweige denn verdaut zu haben. Er wirkte immer noch völlig ermattet von der ekelhaften Essensprüfung. Für eine herzliche Umarmung mit Djamila reichte es dann aber doch. Die zeigte sich als gute Verliererin: "Du hast es verdient!"

Lesen Sie auch: Ganz schön billig! Die geheimen Dschungelcamp-Gagen enthüllt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/news.de/swyrl.tv