Von John Fasnaugh - 22.01.2021, 10.18 Uhr

"Are You The One?": "Kläglich gescheitert!" Sophia Thomalla stellt Kandidaten bloß

20 Singles, darunter zehn von Psychologen ermittelte, vermeintlich perfekte Paare, und wenn jeder sein "Perfect Match" findet, gibt es am Ende viel Geld. In der Theorie klingt das Konzept von "Are You The One?" ganz einfach. In der Praxis ist es zum Glück etwas komplizierter - auch dank Sophia Thomalla.

Sophia Thomalla, Moderatorin der 2. Staffel von "Are you the one?"

Bild: picture alliance/dpa | Gregor Fischer

"Die nachfolgende Sendung ist für Zuschauer mit moralischen Wertvorstellungen nicht geeignet": So eröffnet Neu-Moderatorin Sophia Thomalla die zweite Staffel von "Are You The One?". Wer die erste Ausgabe des TVNOW-Originals gesehen hat, der weiß auch, dass es bei diesem besonders schmuddeligen Stück Schmuddel-TV schnell ans Eingemachte geht. Küsse gehören da noch zu den harmlosesten Dingen. In der Auftaktfolge sorgte ein Knutschversuch, der schon im Ansatz scheiterte, aber trotzdem für den größten Ärger.

Zweite Staffel von "Are You The One?" gestartet - 20 Singles sollen zu 10 Pärchen werden

Das Konzept, wer es nicht mehr im Kopf hat: 20 Singles werden zusammengepfercht, diesmal in einer schönen Villa in Griechenland. Unter ihnen befinden sich zehn von Psychologen ermittelte "Perfect Matches", also perfekte Paare. Wer zu wem gehört, wissen die Männer und Frauen aber nicht. So muss also jeder sein "Perfect Match" suchen, und wenn sich am Ende alle zehn Paare gefunden haben, gibt es 200.000 Euro.

Das Kennenlernen verläuft etwas chaotisch, aber unverkrampft: Hallo, wie heißt du, wo wohnst du, wie alt bist du... wie heißt du nochmal? Von Beginn an haben alle nur eines im Kopf, es geht ja auch um viel Kohle: Wer von all diesen schönen Menschen ist wohl mein "Perfect Match"?

Lesen Sie auch:Sophia Thomalla privat: ER macht die Schauspielerin jetzt glücklich

An Tag eins wird bei "Are You The One?" Ouzo aus dem Bauchnabel geschlürft

Zur allgemeinen Auflockerung wird am Abend dann auch gleich in größeren Mengen Alkohol ausgegeben, Flaschendrehen ist angesagt. Wer an der Reihe ist, darf sich einen Wunschpartner aussuchen und sich Ouzo aus dem Bauchnabel schlürfen lassen, was ein Spaß.

Ein paar etwas seriösere Annäherungsversuche gibt es am ersten Abend auch schon - und die ersten Abfuhren. Marcel, ein Fitnesstrainer mit dunklen Haaren und strahlend blauen Augen, will Melissa näher kennenlernen. "Komm' kuscheln", fordert er sie auf, "nö" sagt sie. Also gut, dann kuschelt Marcel in der ersten Nacht eben mit Leonie, weil die findet er auch gut. Und der Maximilian verbringt die Nacht gleich mit Jill. Die Kameras zeigen, wie er sie zu küssen versucht. Sie zeigen auch, wie sie sich wegdreht. Das war wohl nichts! Trotzdem wird man über diese Szene später noch sprechen.

Gruppen-Challenges in der Single-Villa: Maximilian und Sabrina sowie Marvin und Melissa siegen

An Tag zwei steht dann die erste Gruppenchallenge an. Wichtige Info dazu: Nur die Paare, die bei diesen Aufgaben gewinnen, dürfen im Anschluss ein Date miteinander verbringen. Und nur diese Paare dürfen von den übrigen Kandidaten in die "Match Box" gewählt werden, um dort herauszufinden, ob sie ein "Perfect Match" sind. Bei diesem ersten Spiel, "Das Türmt an", sucht sich jeder Mann eine Favoritin, um mit ihr dann Holzklötze nach Farbe sortiert aufeinanderzustapeln. Die Siegerpärchen am Ende: Maximilian und Sabrina (nach dem Korb von Jill seine neue Nummer eins) sowie Marvin und Melissa.

"Are You The One?": Sophia Thomalla haut Schwindler in die Pfanne

Spannend ist aber vor allem, was bei dem Date von Maximilian und Sabrina passiert. Er gesteht ihr, offen und ehrlich wie er ist, dass er in der Nacht mit Jill gekuschelt hat. Aber mehr sei da nicht gewesen, also vor allem kein Geknutsche oder so. "Ich habe absichtlich nicht mit ihr rumgemacht." Das, so hat es auch der Zuschauer gesehen, stimmt so natürlich nicht, und in der "Matching Night" bringt die kleine Lüge ihn sodann mächtig in die Bredouille.

Vor versammelter Truppe spricht Moderatorin Sophia Thomalla den guten Max an, während der gerade bei seiner neuen Herzensdame Sabrina sitzt. "Dein Versuch gestern Abend, Jill zu küssen, das ist ja ein bisschen kläglich gescheitert." Schallendes Gelächter, ertapptes Herumgedruckse bei Maximilian. Er? Jill geküsst? "Dann weiß ich das nicht mehr." Aber damit lässt Gandenlos-Thomalla ihn nicht durchkommen: "Du weißt schon, dass hier überall auch Kameras sind, ne?"

Jill hält sich bedeckt, ist dann aber doch sauer, dass Maximilian seinen Knutschversuch abstreitet. "Was ein Ar...loch, echt!" Und die arme Sabrina, die sicher keine Nummer zwei sein will, ist erst recht sauer: "Ich find's halt irgendwie schei..e, dass man sich an solche Situationen nicht erinnert."

Max und Sabrina in der "Match Box" gelandet - doch sie sind nicht das perfekte Paar

Aber wie es das Schicksal will: Ausgerechnet Maximilian und Sabrina haben von den Kandidaten die meisten "Perfect Match"-Stimmen bekommen und müssen in die "Match Box". Halten Psychologen diese beiden wirklich für das perfekte Paar? Nein, "No Match" heißt es bei der Auflösung. Maximilian darf also weiter nach seinem perfekten Gegenüber suchen. Aber ob er bei den anderen Frauen nach diesem ziemlich peinlichen Einstand noch große Chancen hat?

Folgen SieNews.deschon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Dieser Inhalt wurde news.de von swyrl.tv zur Verfügung gestellt.

loc/news.de/swyrl.tv