Christian Eriksen

Bei EM-Spiel kollabiert! Dänischer Nationalspieler wieder "wach"

Schockierende Szenen bei der EM. Der dänische Nationalspieler Christian Eriksen ist auf dem Fußballfeld plötzlich zusammengebrochen und kämpfte um sein Leben. Er wurde reanimiert. Wie es ihm aktuell geht, ist unklar.

mehr »
22.10.2020, 13.51 Uhr

Dschungelcamp 2021 abgesagt: IBES fällt wegen Corona aus! RTL bastelt schon an Ersatzformat

Schock für alle Fans: RTL das Dschungelcamp 2021 in seiner bekannten Form abgesagt. Schuld an dem überraschenden Aus soll die Coronavirus-Pandemie sein. Doch eine Ersatzshow ist bereits in Planung.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Schlechte Nachrichten für alle Fans vom RTL-Dschungelcamp: Der Sender RTL hat das beliebte Trash-Format "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" abgesagt. Das für Anfang 2021 geplante RTL-Dschungelcamp in Wales fällt wegen der Corona-Pandemie aus, wie ein RTL-Sprecher in Köln am Donnerstag bestätigte.Zuvor hatten die "Bild"-Zeitung und der Branchendienst dwdl.de berichtet.

Dschungelcamp 2021 abgesagt: RTL plant IBES-Ersatzshow

"So sehr uns diese Produktion am Herzen liegt, die Sicherheit und die Gesundheit für alle Beteiligten haben absolute Priorität", erklärte RTL-Unterhaltungschef Markus Küttner am Donnerstag. Statt der geplanten Übertragung aus Wales plane man nun eine Ersatz-Show zu dem Format in Deutschland.

RTL-Chef Jörg Graf teilte dazu mit: "Der Dschungel ist nicht abgesagt, es wird auch 2021 eine Dschungelshow stattfinden. Die aktuelle Coronalage zwingt uns tagtäglich am Konzept zu arbeiten, um das für alle Beteiligten sicher hinzubekommen. Unterhaltungschef Markus Küttner ergänzte, man plane "eine neue, spannende IBES-Show mit Sonja [Zietlow] und Daniel [Hartwich] in Deutschland". Demnach soll das Ersatzformat wie das ursprünglich geplante Dschungelcamp im Januar 2021 über die TV-Bildschirme flimmern.

Medienbericht: Dschungelcamp wegen Corona abgesagt

Dass die Show im Januar 2021 nicht im australischen Dschungel stattfinden wird, war bereits bekannt. Geplant war eigentlich, dass die Show auf einer Burg in Wales produziert wird. Doch auch das fällt jetzt flach. Der Grund für die Absage: die steigenden Infektionszahlen in Großbritannien.

Laut "Bild" sind die Infektionszahlen dort deutlich höher als in Australien. Schließlich leben hier auch mehr als doppelt so viele Menschen bei fast 100-facher Bevölkerungsdichte. "Zuletzt stiegen die Werte stark an, die Maßnahmen wurden dementsprechend auf der Insel verschärft.", heißt es bei "Bild". Bis zum 21. Oktober belief sich die kumulative Fallzahl im Vereinigten Königreich auf mehr als 765.000.

"Ich bin ein Star - holt mich hier raus!", wie die Show offiziell heißt, ist seit langem ein Erfolgsformat des Senders. Das Finale der 14. Staffel im Januar verfolgten 6,22 Millionen Zuschauer, was dem Sender einen Marktanteil von 30 Prozent bescherte.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser