28.07.2020, 18.52 Uhr

Emmy-Nominierungen: Emmy Awards 2020: "Watchmen" sahnt die meisten Nominierungen ab

Zwar kann sich Netflix insgesamt über mehr eingeheimste Nominierungen freuen, HBO schickt mit "Watchmen" jedoch einen echten Favoriten ins Rennen um die Emmy Awards 2020.

"Watchmen" ist 26 Mal für einen Emmy Award nominiert. Bild: imago images/Prod.DB/spot on news

Die 72. Verleihung der Emmy Awards findet am 20. September statt. Am heutigen Dienstag (28. Juli) haben die Schauspielerinnen und Schauspieler Leslie Jones (52), Josh Gad (39), Tatiana Maslany (34) und Laverne Cox (48, "Orange Is the New Black") via Livestream die ersten Nominierungen bekannt gegeben. Die Serien "Watchmen" und "The Marvelous Mrs. Maisel" haben die Nase vorn.

Hier gibt's die erste Staffel "Watchmen" - jetzt ansehen!

Insgesamt kann sich der Streamingdienst Netflix über 160 Nominierungen freuen, womit er HBO um Längen aussticht. Die Produktion mit den meisten Nominierung stammt jedoch aus dem HBO-Haus: Die Miniserie "Watchmen" kann sich über insgesamt 26 Nominierungen freuen. Es folgen die Comedyserie "The Marvelous Mrs. Maisel" mit 20 Nominierungen - ebenso viele wie im vergangenen Jahr - sowie die beiden Dramaserien "Ozark" und "Succession" mit jeweils 18 Nominierungen. Hier ein Auszug der Nominierten.

Diese Serien können hoffen

Die Kategorie "Beste Dramaserie" gilt als Königsdisziplin der Emmy Awards. Chancen auf die begehrte Auszeichnung haben: "Better Call Saul", "The Crown", "The Handmaid's Tale", "Killing Eve", "The Mandalorian", "Ozark", "Stranger Things" und "Succession".

Um die Auszeichnung als "Beste Comedyserie" konkurrieren: "Curb Your Enthusiasm", "Dead to Me", "The Good Place", "Insecure", "The Kominsky Method", "The Marvelous Mrs. Maisel", "Schitt's Creek" und "What We Do in the Shadows".

In der Kategorie "Beste Miniserie" gehen ins Rennen: "Little Fires Everywhere", "Mrs. America", "Unbelievable", "Unorthodox" und "Watchmen".

Steve Carell und Jennifer Aniston als beste Hauptdarsteller nominiert

Über eine Nominierung in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller in einer Dramaserie" können sich freuen: Jason Bateman ("Ozark"), Sterling K. Brown ("This Is Us"), Steve Carell ("The Morning Show"), Brian Cox ("Succession"), Billy Porter ("Pose") und Jeremy Strong ("Succession").

Chancen auf den Titel "Beste Hauptdarstellerin in einer Dramaserie" haben: Jennifer Aniston ("The Morning Show"), Olivia Colman ("The Crown"), Jodie Comer ("Killing Eve"), Laura Linney ("Ozark"), Sandra Oh ("Killing Eve") und Zendaya ("Euphoria").

Nominiert in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller in einer Comedyserie" sind: Anthony Anderson ("black-ish"), Don Cheadle ("Black Monday"), Ted Danson ("The Good Place"), Michael Douglas ("The Kominsky Method"), Eugene Levy ("Schitt's Creek") und Ramy Youssef ("Ramy").

Als "Beste Hauptdarstellerin in einer Comedyserie" könnten ausgezeichnet werden: Christina Applegate ("Dead to Me"), Rachel Brosnahan ("The Marvelous Mrs. Maisel"), Linda Cardellini ("Dead to Me"), Catherine O'Hara ("Schitt's Creek"), Issa Rae ("Insecure") und Tracee Ellis Ross ("black-ish").

Holen Jeremy Irons und Regina King für "Watchmen" die Trophäe?

Die Nominierten der Kategorie "Bester Hauptdarsteller in einer Miniserie oder einem Fernsehfilm" sind: Jeremy Irons ("Watchmen"), Hugh Jackman ("Bad Education"), Paul Mescal ("Normal People"), Jeremy Pope ("Hollywood") und Mark Ruffalo ("I Know This Much Is True").

In der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin in einer Miniserie oder einem Fernsehfilm" sind es: Cate Blanchett ("Mrs. America"), Shira Haas ("Unorthodox"), Regina King ("Watchmen"), Octavia Spencer ("Self Made") und Kerry Washington ("Little Fires Everywhere").

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser